Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Fotoausstellung zeigt, wie bulgarische Schulen im Ausland den 24. Mai feiern

Foto: Zdrawka Masljankowa

Weliko Tarnowo ist Gastgeber der Fotoausstellung "Gemeinsam um die Welt am 24. Mai". Die ausgewählten Fotos zeigen, wie bulgarische Schulen im Ausland den Tag der Heiligen Brüder Kyrill und Method, das bulgarische Alphabet, die Kultur und Bildung und die slawische Literatur am 24. Mai feiern.

16 bulgarische Sonntagsschulen aus Australien, den USA, Kanada und Europa beteiligen sich an der Foto-Ausstellung, die vom Verein "Gemeinsam um die Welt" und der Gemeinde Weliko Tarnowo organisiert wird.

„Es ist eine kurze Reise durch Bulgarien, das mit seiner Schrift, Sprache und Kultur bereits auf der ganzen Welt vertreten ist. Die unsichtbaren Helden sind die bulgarischen Schulen im Ausland und ihre Lehrer, die unglaubliche Anstrengungen unternehmen, um die bulgarische Sprache überall auf der Welt zu bewahren“, sagte der Schriftsteller und Vorsitzende der Vereinigung „Zusammen um die Welt“ Andrej Petrow.

Redaktion: Wessela Krastewa

Übersetzung: Georgetta Janewa

mehr aus dieser Rubrik…

Gebildete Roma suchen nach Verwirklichung im Ausland

„Die Roma-Gemeinschaft hat Schwierigkeiten, sich an die Bedingungen des Arbeitsmarktes in Bulgarien anzupassen“, sagte Gantscho Iliew, Vorsitzender der Vereinigung „Welt ohne Grenzen“ gegenüber BNR Stara Sagora. Viele Roma suchen nach einem täglichen..

veröffentlicht am 26.07.21 um 10:08

Wissenschaftsakademie entwickelt vielversprechende alternative Energienutzung

Die jüngsten Überschwemmungen in Deutschland werden als eine deutliche Folge des globalen Klimawandels angesehen. Das Problem könne laut den Wissenschaftlern gelöst werden, wenn zu Kraft- und Brennstoffen übergegangen wird, bei denen keine..

veröffentlicht am 24.07.21 um 10:25

Jedes Jahr wird bei 30.000 Bulgaren Krebs diagnostiziert

Seit fast zwei Jahren lebt die Menschheit mit der Angst und Sorge und der Bekämpfung von Covid-19 und es scheint, als hätte sie die „Kriege“ gegen die anderen schweren Krankheiten vergessen. Zu ihnen gehören zweifellos die onkologischen..

veröffentlicht am 19.07.21 um 14:04