Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Fotoausstellung zeigt, wie bulgarische Schulen im Ausland den 24. Mai feiern

Foto: Zdrawka Masljankowa

Weliko Tarnowo ist Gastgeber der Fotoausstellung "Gemeinsam um die Welt am 24. Mai". Die ausgewählten Fotos zeigen, wie bulgarische Schulen im Ausland den Tag der Heiligen Brüder Kyrill und Method, das bulgarische Alphabet, die Kultur und Bildung und die slawische Literatur am 24. Mai feiern.

16 bulgarische Sonntagsschulen aus Australien, den USA, Kanada und Europa beteiligen sich an der Foto-Ausstellung, die vom Verein "Gemeinsam um die Welt" und der Gemeinde Weliko Tarnowo organisiert wird.

„Es ist eine kurze Reise durch Bulgarien, das mit seiner Schrift, Sprache und Kultur bereits auf der ganzen Welt vertreten ist. Die unsichtbaren Helden sind die bulgarischen Schulen im Ausland und ihre Lehrer, die unglaubliche Anstrengungen unternehmen, um die bulgarische Sprache überall auf der Welt zu bewahren“, sagte der Schriftsteller und Vorsitzende der Vereinigung „Zusammen um die Welt“ Andrej Petrow.

Redaktion: Wessela Krastewa

Übersetzung: Georgetta Janewa

mehr aus dieser Rubrik…

Google fördert bulgarische Projekte

Projekte der NGO „Tuk-Tam“ und der Stiftung „Deaf NOW Bulgaria" werden durch ein Sonderprogramm des Internetgiganten Google – GIC (Google Impact Challenge) unterstützt. Sie wurden zusammen mit 11 weiteren Organisationen aus 11 Ländern Mittel- und..

veröffentlicht am 18.07.21 um 13:25

Geschichtsunterricht für alle an der Bushaltestelle

Wenn man durch den im Westen der Hauptstadt gelegenen Stadtbezirk „Ljulin“ unterwegs ist, wird man von der ungewöhnlichen Gestaltung der Bushaltestellen überrascht sein. Gezeigt werden Bildnisse bulgarischer Herrscher, die von Informationen über..

veröffentlicht am 17.07.21 um 14:15

Blickpunkt Balkan

Ab 2030 mit dem Zug von Sofia nach Durrës Ab 2030 soll man vom bulgarischen Schwarzmeerhafen Burgas über Sofia und Skopje bis hin zum albanischen Hafen   Durrës an der Adria gelangen können. Über diese Möglichkeit haben sich..

veröffentlicht am 16.07.21 um 15:44