Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Bulgarien schließt sich EU-Verträgen mit Pfizer für 2 Jahre an

Foto: Archiv

Die Regierung hat beschlossen, sich der Vereinbarung zwischen der Europäischen Kommission und Pfizer anzuschließen, um die Impfstofflieferung für 2022 und 2023 zu sichern. Das wurde auf einer Pressekonferenz des Gesundheitsministers Stojtscho Kazarow bekannt gegeben.

Im Rahmen des Vertrags über die Lieferung von Impfstoffen in den kommenden zwei Jahren soll unser Land insgesamt 14 Millionen Impfdosen erhalten.

Was das Krisenmanagement angehe, sei es seiner Meinung nach nicht notwendig, dass der Nationale Krisenstab zur Coronavirus-Prävention und -Bekämpfung seine Arbeit fortsetzt, sagte Kazarow. „Das Wichtigste ist, die Menschen davon zu überzeugen, dass die Bewältigung der Krise von allen abhängt. Meine Aufgabe ist es, den Prozess zu organisieren“, erklärte der Gesundheitsminister der Übergangsregierung.

mehr aus dieser Rubrik…

Julij Pawlow

Über 40% der Bulgaren lehnen Impfung ab

„Momentan beabsichtige ich nicht, mich impfen zu lassen“, antworteten 40,1 Prozent der volljährigen Bulgaren, die sich an einer Umfrage des „Zentrums für Analyse und Marketing“ beteiligt haben. 25,4 Prozent gaben an, bereits geimpft worden zu sein...

veröffentlicht am 14.10.21 um 13:54

Wahlprognose: ins Parlament ziehen erneut 6 Parteien ein

Vor Beginn des Wahlkampfs für die regulären Präsidentschafts- und vorgezogenen Parlamentswahlen am 14. November veröffentlichten zwei Meinungsforschungsagenturen die Ergebnisse ihrer Umfragen. Laut den eigenfinanzierten Befragungen des „Zentrums..

veröffentlicht am 14.10.21 um 12:42
Gesundheitsminister Stojtscho Katzarow

Gesundheitsminister will Impfkampagne nicht übermäßig fördern

Der Gesundheitsminister der Übergangsregierung Stojtscho Katzarow erwägt nicht, Maßnahmen zur Beschleunigung des Impfprozesses im Land einzuleiten. Bulgarien nimmt in Bezug auf die Impfung gegen Covid-19 europaweit den letzten Platz ein, weist die..

veröffentlicht am 14.10.21 um 11:12