Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Amtierender Innenminister will Anzeige gegen Ex-Premier Bojko Borissow erstatten

Foto: BGNES

Innenminister Bojko Raschkow will bis Ende nächster bei der Staatsanwaltschaft Anzeige gegen den ehemaligen Ministerpräsidenten Bojko Borissow erstatten. Den Informationen zufolge, die er erhalten hat, soll Bojko Borissow Verbrechen vertuscht und den Hauptzeugen dieser Verstöße gegen das Gesetz bedroht haben. Dem anonymen Zeugen zufolge soll Borissow folgende Worte an ihn gerichtet haben: „Du hast Frau und Kinder und sie werden es nicht merken, ob sie von deinem Fleisch essen.“
Ex-Premier Borissow dementierte bei einem Treffen mit jungen Mitgliedern von GERB, dass während seiner Amtszeit Politiker abgehört wurden sowie alle anderen in der Öffentlichkeit verbreiteten Behauptungen.

mehr aus dieser Rubrik…

Kauf von weiteren Corona-Impfstoff beschlossen

Die Übergangsregierung hat beschlossen, 10.000 Dosen des Coronavirus-Impfstoffs von Sanofi Pasteur und Sanofi/GlaxoSmithKline zu kaufen, teilte der Pressedienst der Regierung mit. Der Impfstoff ist ein Einzeldosis-Antigen, das bei Temperaturen..

veröffentlicht am 16.09.21 um 18:37

BSP-Abgeordnete weigerten sich im Europaparlament, Resolution für Russland zu unterstützen

Die BSP erwies sich erneut als einzige Partei der Sozialdemokratischen Fraktion im Europaparlament, deren Vertreter gegen die Resolution stimmten, in der eine neue EU-Strategie für die Beziehungen zu Russland gefordert wird. Die anderen bulgarischen..

veröffentlicht am 16.09.21 um 18:10

Europäisches Parlament entsendet Mission zur Beobachtung der Demokratie

Das Europäische Parlament erörterte die von den Vereinigten Staaten im Rahmen des globalen Magnitski-Gesetzes verhängten Sanktionen gegen Wassil Bozhkow, Deljan Peewski und Ilko Zheljazkow sowie verbundene Unternehmen. Während der Debatten forderten..

veröffentlicht am 16.09.21 um 17:27