Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Bürgerbeauftragte startet eine Kampagne zur Unterstützung der psychischen Gesundheit von Kindern

Foto: ombudsman.bg

Täglich erhält die Ombudsfrau Diana Kowachewa von Eltern, Elternorganisationen und Kinderpsychologen besorgniserregende Signale über Auswirkungen des Lockdowns auf die Jugendlichen. Auf Grund der eingeschränkten sozialen Kontakte gaben die befragten Kinder und Jugendlichen an, Gefühle der Einsamkeit, Unsicherheit, Reizbarkeit und Angst zu empfinden, berichten Nichtregierungsorganisationen. 35 Prozent der Eltern behaupten, dass sich die psychische Gesundheit ihrer Kinder verschlechtert habe. 60 % der Lehrer gaben an, dass ihre beruflichen Verpflichtungen während des Fernunterrichts erheblich zugenommen haben, 44 % von ihnen seinem mit verschlechtertem psychischen Gesundheitszustand.

Um Kindern und Eltern bei der Bewältigung der Folgen der Isolation durch die Pandemie zu helfen, hat die Ombudsfrau Diana Kowachewa eine Initiative unter dem Motto „Blauer Sommer“ ins Leben gerufen. Vom 14.-18. Juni werden Psychologen und Gesundheitsexperten in 12 Städten alle Interessenten konsultieren. Partner der Initiative sind NGOs und das Bulgarische Rote Kreuz.

Redaktion: Gergana Mantschewa

Übersetzung: Georgetta Janewa

mehr aus dieser Rubrik…

Gebildete Roma suchen nach Verwirklichung im Ausland

„Die Roma-Gemeinschaft hat Schwierigkeiten, sich an die Bedingungen des Arbeitsmarktes in Bulgarien anzupassen“, sagte Gantscho Iliew, Vorsitzender der Vereinigung „Welt ohne Grenzen“ gegenüber BNR Stara Sagora. Viele Roma suchen nach einem täglichen..

veröffentlicht am 26.07.21 um 10:08

Wissenschaftsakademie entwickelt vielversprechende alternative Energienutzung

Die jüngsten Überschwemmungen in Deutschland werden als eine deutliche Folge des globalen Klimawandels angesehen. Das Problem könne laut den Wissenschaftlern gelöst werden, wenn zu Kraft- und Brennstoffen übergegangen wird, bei denen keine..

veröffentlicht am 24.07.21 um 10:25

Jedes Jahr wird bei 30.000 Bulgaren Krebs diagnostiziert

Seit fast zwei Jahren lebt die Menschheit mit der Angst und Sorge und der Bekämpfung von Covid-19 und es scheint, als hätte sie die „Kriege“ gegen die anderen schweren Krankheiten vergessen. Zu ihnen gehören zweifellos die onkologischen..

veröffentlicht am 19.07.21 um 14:04