Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

"The Spirit of the Valley“ – ein von Schülern aus Kasanlak entwickeltes Auto der Zukunft

Foto: kazanlak.com

Ein einzigartiges mit Elektrobatterie angetriebenes Auto wurde von Schülern der Berufsschule für Transport und Verkehrsmanagement in Kasanlak entwickelt. Es hat null Emissionen und eine hohe Energieeffizienz und soll an einer internationalen Initiative teilnehmen, an der sich junge Menschen im Alter von 16 bis 25 Jahren aus der ganzen Welt beteiligen, um die sparsamsten und umweltfreundlichsten Autos zu entwickeln.

Die entwickelten Prototypen sollen die längste Strecke mit möglichst wenig Treibstoff oder Energie zurückzulegen.

Das Auto der Schüler der Berufsfachschule für Transport und Verkehrsmanagement wird seit mehr als 3 Jahren von über 30 Schülern, 5 Mädchen und 25 Jungen, die zum Teil bereits ihren Abschluss gemacht haben, entwickelt. Es hat ein futuristisches Design und ähnelt einem Tropfen, um einen möglichst geringen Luftwiderstand zu leisten. Das Auto wurde "The Spirit of the Valley" genannt und war während des letzten Rosenfestes in Kasanlak eine der größten Attraktionen.

Redaktion: Wessela Krastewa

Übersetzung: Georgetta Janewa


mehr aus dieser Rubrik…

Keine gesellschaftlichen Erwartungen für eine bessere Zukunft

44 % der Bulgaren sind der Ansicht, dass sich die Lage in Bulgarien verschlechtert. 29% sehen weder eine Verbesserung noch eine Verschlechterung. Optimisten sind 24% der Befragten, ergab eine Eurobarometer-Umfrage von Ipsos European Public Affairs, die..

veröffentlicht am 13.09.21 um 11:02

Nachrichten aus Bulgarien – jeden Tag in 9 Sprachen von Radio Bulgarien

„Höre Bulgarien!“ lautet das Motto, mit dem der Bulgarische Nationale Rundfunk eine Reihe von Initiativen zur Popularisierung des Landes unter Ausländern gestartet hat, die sich für Business, Ausbildung und Tourismus in Bulgarien interessieren...

veröffentlicht am 06.09.21 um 22:55

Sonderzug "Connection with Europe" hält in Sofia und Russe

Zwei bulgarische Städte liegen auf der Strecke des Sonderzuges "Connection with Europe". Er wird eine fünfwöchige Tour durch den Alten Kontinent unternehmen, die am 2. September am Bahnhof von Lissabon begonnen hat. Zwischenstation ist Ljubljana,..

veröffentlicht am 04.09.21 um 09:15