Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

"The Spirit of the Valley“ – ein von Schülern aus Kasanlak entwickeltes Auto der Zukunft

Foto: kazanlak.com

Ein einzigartiges mit Elektrobatterie angetriebenes Auto wurde von Schülern der Berufsschule für Transport und Verkehrsmanagement in Kasanlak entwickelt. Es hat null Emissionen und eine hohe Energieeffizienz und soll an einer internationalen Initiative teilnehmen, an der sich junge Menschen im Alter von 16 bis 25 Jahren aus der ganzen Welt beteiligen, um die sparsamsten und umweltfreundlichsten Autos zu entwickeln.

Die entwickelten Prototypen sollen die längste Strecke mit möglichst wenig Treibstoff oder Energie zurückzulegen.

Das Auto der Schüler der Berufsfachschule für Transport und Verkehrsmanagement wird seit mehr als 3 Jahren von über 30 Schülern, 5 Mädchen und 25 Jungen, die zum Teil bereits ihren Abschluss gemacht haben, entwickelt. Es hat ein futuristisches Design und ähnelt einem Tropfen, um einen möglichst geringen Luftwiderstand zu leisten. Das Auto wurde "The Spirit of the Valley" genannt und war während des letzten Rosenfestes in Kasanlak eine der größten Attraktionen.

Redaktion: Wessela Krastewa

Übersetzung: Georgetta Janewa


mehr aus dieser Rubrik…

Bewohner des Dorfes Tiptschenitza verschönern Trinkbrunnen

Ein kleines Dorf in Nordwestbulgarien und seine Bewohner haben allen gezeigt, wie man die Sachen anpacken muss, um sein Umfeld zu verbessern. Sie krempelten die Ärmel hoch und es entstanden drei reizvolle Unterstände, die die Umgebung des..

veröffentlicht am 29.08.21 um 11:25

Jugendliche produzieren 10 Filme anlässlich des 100. Jubiläums der Kurstadt Warna

„Die Verwandlung von Warna in einen besonderen Erholungsort an der Schwarzmeerküste ist eine Bedingung für den Unterhalt seiner Einwohner. Die Stadt wird Bulgariens Stolz sein; man wird ihren Namen im gleichen Atemzug mit Nizza und Monte-Carlo..

veröffentlicht am 28.08.21 um 09:15

Blickpunkt Balkan

Zypern hat 88 syrische Flüchtlinge nach Libanon zurückgebracht Zypern hat 88 syrische Flüchtlinge nicht in sein Hoheitsgebiet zugelassen. Nachdem die beiden Boote mit Flüchtlingen auf See aufgegriffen wurden, wurden sie nach fast 24..

veröffentlicht am 27.08.21 um 14:45