Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Vorschläge zu Reformen im Gesundheitswesen

Foto: BGNES

Den Beginn von Verhandlungen über Änderungen im nationalen Rahmenabkommen und des Modells des Gesundheitssystems kündigte der amtierende Gesundheitsminister Dr. Stojtcho Kazarow an. Bei einem Treffen mit der Geschäftsführung der Krankenkasse und der Ärztekammer schlug er vor, Änderungen der Preise für medizinische Leistungen zu erörtern und die Patienten in die Kontrolle der Tätigkeit einzubeziehen. Dr. Stojtcho Kazarow will auf die Einführung von Preiskoeffizienten für medizinische Leistungen drängen, denn es sei nicht egal, ob der zu behandelnde Patient 20 oder 90 Jahre alt is", sagte der Gesundheitsminister. Er forderte, mehr Aktivitäten von der stationären in die ambulante Versorgung zu verlagern. Die Anforderung an die Erreichbarkeit des Hausarztes zu jeder Tages- und Nachtzeit soll abgeschafft werden.

mehr aus dieser Rubrik…

Ex-Minister aus Übergangsregierung treten bei Parlamentswahlen an

„Assen Wassilew und ich gehen in die Politik und werden bei den Wahlen antreten“. Das erklärte der bisherige geschäftsführende Wirtschaftsminister Kiril Petkow. „Die Zeit bis zu den Wahlen lässt keine Parteiregistrierung zu und wir prüfen derzeit..

veröffentlicht am 16.09.21 um 11:23

Drei neue Minister in der neuen Übergangsregierung

Präsident Rumen Radew hat die neue Übergangsregierung vorgestellt, die die vorgezogenen Parlaments- und die regulären Präsidentschaftswahlen am 14. November organisieren wird. Erstmals löst eine Übergangsregierung eine andere ab. „Sie haben das..

veröffentlicht am 16.09.21 um 10:26

Corona: Knapp 40.000 aktive Fälle

In den vergangenen 24 Stunden wurden nach 24.745 durchgeführten Corona-Tests (PCR- und Antigen-Tests) 1.862 neue Covid-19-Fälle registriert, um 167 weniger als am Mittwoch. Das macht 7,5 Prozent der Tests aus, geht aus den Angaben des..

veröffentlicht am 16.09.21 um 09:01