Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Vorschläge zu Reformen im Gesundheitswesen

Foto: BGNES

Den Beginn von Verhandlungen über Änderungen im nationalen Rahmenabkommen und des Modells des Gesundheitssystems kündigte der amtierende Gesundheitsminister Dr. Stojtcho Kazarow an. Bei einem Treffen mit der Geschäftsführung der Krankenkasse und der Ärztekammer schlug er vor, Änderungen der Preise für medizinische Leistungen zu erörtern und die Patienten in die Kontrolle der Tätigkeit einzubeziehen. Dr. Stojtcho Kazarow will auf die Einführung von Preiskoeffizienten für medizinische Leistungen drängen, denn es sei nicht egal, ob der zu behandelnde Patient 20 oder 90 Jahre alt is", sagte der Gesundheitsminister. Er forderte, mehr Aktivitäten von der stationären in die ambulante Versorgung zu verlagern. Die Anforderung an die Erreichbarkeit des Hausarztes zu jeder Tages- und Nachtzeit soll abgeschafft werden.

mehr aus dieser Rubrik…

Bulgargaz mit Ultimatum an Wärmekraftwerk Sofia

Die Schulden des Wärmekraftwerks Sofia könnten dazu führen, dass dem Staat  das Gas auszugeht, warnte der Bulgargaz-Chef Nikolaj Pawlow in einem Interview für BGNES. Er fügte hinzu, dass die Schulden bis zum 25. Oktober zurückgezahlt werden müssen,..

veröffentlicht am 19.10.21 um 18:21

Grünes Zertifikat tritt ab 21. Oktober in Kraft

Ab dem 21. Oktober dürfen Restaurants, Kinos, Theater, Konzertsäle, Galerien, Fitnesscenter, Einkaufszentren und Geschäfte über 300 Quadratmeter, Hotels, Schwimm- und Sporthallen sowie Klubs nur beim Vorlegen eines grünen Zertifikats betreten werden,..

veröffentlicht am 19.10.21 um 18:05

Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte verurteilte Bulgarien im Fall Miroslawa Todorowa

Bulgarien wurde vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg erneut verurteilt , nachdem die Richterin Miroslawa Todorowa den Gerichtsprozess gewonnen hat. Die ehemalige Präsidentin des Verbandes der Richter hatte 2013 die..

veröffentlicht am 19.10.21 um 17:43