Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Wirtschaftsministerium stellt Veruntreuung in hohem Maße bei Stauseen fest

Foto: BGNES

Stauseen seien zu fünf Mal teureren Preisen als die Marktpreise renoviert worden, teilte Wirtschaftsminister Kiril Petkow nach der Inspektion von drei Stauseen in den Bezirken Sliwen und Lowetsch mit. Die Stauseen seien zudem leer und mit Gras bedeckt. Ihre angeblichen Reparaturen wurden von ein und derselben Firma und zum gleichen Preis von fast 2,5 Mio. Euro durchgeführt.
Der Minister wolle alle Unterlagen und die Ergebnisse der Inspektionen der Staatsanwaltschaft übergeben.
In der Zwischenzeit wurde bekannt, dass das Oberste Schiedsgericht nach einem Signal von Minister Petkow sich bereits mit dem Stausee „Pasar dere“ befasse, für dessen Reparatur 1,17 Mio. Euro gezahlt wurden, der aber leer steht. 

mehr aus dieser Rubrik…

Drei neue Minister in der neuen Übergangsregierung

Präsident Rumen Radew hat die neue Übergangsregierung vorgestellt, die die vorgezogenen Parlaments- und die regulären Präsidentschaftswahlen am 14. November organisieren wird. Erstmals löst eine Übergangsregierung eine andere ab. „Sie haben das..

veröffentlicht am 16.09.21 um 10:26

Corona: Knapp 40.000 aktive Fälle

In den vergangenen 24 Stunden wurden nach 24.745 durchgeführten Corona-Tests (PCR- und Antigen-Tests) 1.862 neue Covid-19-Fälle registriert, um 167 weniger als am Mittwoch. Das macht 7,5 Prozent der Tests aus, geht aus den Angaben des..

veröffentlicht am 16.09.21 um 09:01

Präsident gibt Zusammensetzung von neuer Übergangsregierung bekannt

Staatspräsident Rumen Radew wird heute im Rahmen eines offiziellen Festaktes in der Präsidentschaft die Struktur und Zusammensetzung sowie die Prioritäten der neuen Übergangsregierung vorstellen. Die Amtseinführung des Kabinetts fällt mit der Auflösung..

veröffentlicht am 16.09.21 um 07:05