Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Abgehört wurden Politiker, bekannte Persönlichkeiten und Demonstranten

Bojko Raschkow
Foto: BGNES

Innenminister Bojko Raschkow hat bestätigt, dass Politiker, Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens und Teilnehmer an den Antiregierungsprotesten im vergangenen Jahr abgehört wurden. Er verfüge über Beweise, die er dem nächsten Parlament vorlegen werde, ergänzte der Innenminister. Das Abhören sei bei weitem kein seltener Fall gewesen. Es sei durch die spezialisierten Sicherheitsdienste erfolgt. Die rechtliche Begründung dafür sei ein Verbrechen, das man den Abgehörten zur Last legt. Der Innenminister wollte wissen, wie man Menschen beschuldigen kann, die auf die Straße gegangen sind, um zu protestieren, dass sie den Sturz der Regierung vorbereiten würden.

mehr aus dieser Rubrik…

Frans Timmermans (l.) trifft sich mit Gewerkschaftern

Protestierende Gewerkschafter wenden sich an EU-Kommissar Timmermans

„Die bulgarische Wirtschaft ist sehr energieintensiv und von Kohle abhängig. Deshalb muss der Übergang zu grüner Energie für die Regionen und die Bevölkerung schrittweise vorgenommen werden“, sagte Ministerpräsident Stefan Janew auf einem Forum in..

veröffentlicht am 15.10.21 um 11:49

Europäische Kommission nicht gegen Atomenergie und Erdgas

„Ob das Datum 2040 für die Stilllegung der bulgarischen Kohlekraftwerke gut ist, kann ich nicht sagen, solange ich mich nicht mit dem Sanierungsplan vertraut gemacht habe. Die Europäische Kommission hat nichts gegen Atomenergie, aber sie ist..

veröffentlicht am 15.10.21 um 10:26

Corona: allein in Sofia über 900 Neuinfizierte

In den vergangenen 24 Stunden wurden nach 18.725 durchgeführten Corona-Tests (PCR- und Antigen-Tests) 3.183 neue Covid-19-Fälle registriert, die 17 Prozent der Tests ausmachen, weisen die Angaben des Nationalen Informationsportals über die..

veröffentlicht am 15.10.21 um 08:50