Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Ca. 10.000 Bulgaren müssen Großbritannien möglicherweise verlassen

Foto: Archiv

Mehr als 10.000 Bulgaren in Großbritannien, die einen Aufenthaltsstatus beantragt haben, haben die Anforderungen dafür nicht erfüllt, so die britische Seite. Weitere 264.000 wurden gebilligt und dürfen sich weiterhin in Großbritannien aufhalten. Wegen der Schwierigkeiten, auf die bulgarische Staatsbürger bei der Beantragung des Aufenthaltsstatus stoßen, hat sich der ständige Sekretär des Außenministeriums Iwan Kondow mit dem britischen Botschafter in Bulgarien Rob Dixon getroffen.

Der bulgarische Diplomat betonte, dass viele Menschen aufgrund der Covid-19-Pandemie und der damit verbundenen Restriktionen ihre Dokumente nicht rechtzeitig einreichen konnten. Aus diesem Grund hat Bulgarien das Vereinigte Königreich um Flexibilität nach dem 30. Juni 2021 angehalten, wenn die Frist für die Beantragung des Aufenthaltsstatus abläuft. Außerdem möchte unser Land klare Regeln, was bulgarische Staatsbürger nach diesem Datum tun können.

mehr aus dieser Rubrik…

Wettervorhersage für den Freitag

In der Nacht zum 24. September werden die Lufttemperaturen Tiefstwerte zwischen 5°C und 10°C annehmen. In einigen Tälern Südwestbulgariens kann die Quecksilbersäule sogar auf ein Grad unter den Gefrierpunkt sinken, so das örtlich mit Nachtfrösten..

veröffentlicht am 23.09.21 um 19:45

Vizepremier Bojko Raschkow übernimmt Koordination bei Wahlvorbereitung

Bojko Raschkow, Inneminister und Vizepremier für öffentliche Ordnung und Sicherheit im Übergangskabinett wurde beauftragt, die Arbeit der Minister und Gemeinderäte für die bevorstehenden Präsidentschafts- und Parlamentswahlen am 14. November zu..

veröffentlicht am 23.09.21 um 19:24

Georgi Georgiew zum Vorsitzenden des Sofioter Stadtrats gewählt

Mit einer Geheimwahl wurde Georgi Georgiew mit 36 Für-Stimmen zum Vorsitzenden des Stadtrats von Sofia gewählt und trat somit die Nachfolge des zurückgetretenen Elen Gerdschikow an. 8 der Stimmzettel waren ungültig.  Georgiew war der einzige..

veröffentlicht am 23.09.21 um 18:48