Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Präsident Radew und US-Präsident Biden haben nicht über Nordmazedonien gesprochen

Foto: BGNES

„Die Frage über die europäische Integration der Republik Nordmazedonien wurde während des kurzen Gesprächs zwischen Präsident Rumen Radew und US-Präsident Joe Biden nicht diskutiert.“ Das teilte die Nachrichtenagentur BGNES unter Bezugnahme einer Antwort der Präsidentschaft zu dieser Fragestellung mit. Grund für den Kommentar war eine Information, dass das Thema der europäischen Integration Nordmazedoniens im Mittelpunkt der Gespräche zwischen den beiden Staatschefs gestanden habe und Bulgarien unter starkem Druck gesetzt worden sei, „grünes Licht“ für die Aufnahme von Verhandlungen zwischen Skopje und der EU zu geben, so BGNES.


mehr aus dieser Rubrik…

Warna in dunkelroter Covid-Zone

Warna und der Landkreis befinden sich in Bezug auf die Inzidenz von COVID-19 bereits im dunkelroten Bereich. Das gab auf einem Briefing Dr. Dotchka Michajlowa, Direktorin des Regionalen Gesundheitsamts bekannt. Die regionale Krisenzentrale wird..

veröffentlicht am 14.10.21 um 17:19

Zwei bulgarische Militärfriedhöfe in Nordmazedonien zerstört

Die Informationen der Stiftung „Mazedonien“ über die Zerstörung von zwei bulgarischen Militärfriedhöfen auf dem Territorium Nordmazedoniens werden sehr ernst genommen. Das bulgarische Außenministerium arbeitet aktiv daran, den Sachverhalt..

aktualisiert am 14.10.21 um 17:07

2 Mio. aus Glückspielerlösen gehen für Sportanlagen an Schulen

Knapp zwei Millionen Euro der Erlöse aus dem Glücksspiel werden zwischen staatlichen und kommunalen Schulen für den Neubau und die Renovierung bestehender Turnhallen und Sportplätze verteil t. Die Mittel werden in einem gemeinsamen Jahresprogramm der..

veröffentlicht am 14.10.21 um 16:52