Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Missbrauch auch im Sportministerium festgestellt

Андрей Кузманов
Foto: BGNES

Der amtierende Sportminister Andrej Kusmanow veröffentlichte Missstände auch im Sportministerium. Allein im vergangenen Jahr seien 2,5 Millionen Euro an vier Nichtregierungsorganisationen im Sportbereich verteilt worden, von denen drei von einer Person geleitet werden. Die vom Minister in Auftrag gegebenen Prüfungen werden auch die Sportwetten betreffen. 
Andrej Kusmanow äußerte sich auch zu den Jugendprogrammen zur Glücksspielprävention. Während dafür nach 2017 etwa eine Millionen Euro bereitgestellt wurden, seien es derzeit fast 2,8 Millionen Euro. Diese Programme werden fast immer von den gleichen Organisationen, die MMA-Föderation und dem Sport Club Ipon gewonnen, gab der Minister bekannt.

mehr aus dieser Rubrik…

Delegation des Europäischen Parlaments in Bulgarien eingetroffen

Eine Delegation von Europaabgeordneten und Experten des Europäischen Parlaments ist zu einem zweitägigen Besuch in Bulgarien eingetroffen, um die Situation mit der Rechtsstaatlichkeit zu untersuchen. Das teilte die BNR-Korrespondentin in Brüssel,..

veröffentlicht am 23.09.21 um 16:15
Kommission für Energie- und Wasserregulierung

Innenministerium und DANS prüfen Energieregulierungsbehörde

Die Staatliche Agentur für Nationale Sicherheit (DANS)und das Innenministerium haben Informationen von der Kommission für Energie- und Wasserregulierung und der Bulgarischen Unabhängigen Energiebörse angefordert. Das haben beide Institutionen..

veröffentlicht am 23.09.21 um 15:14

Tourismusbranche will Klarheit, wie sie während Wintersaison arbeiten wird

"Wir bestehen auf Corona-Tests nicht nur Lokalen und Touristenattraktionen, sondern auch in Telekommunikationsbüros, Banken und Einzelhandelsgeschäften, die nicht weniger risikobehaftet sind." Das erklärte der Vorsitzende des Nationalen..

veröffentlicht am 23.09.21 um 12:35