Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Missbrauch auch im Sportministerium festgestellt

Андрей Кузманов
Foto: BGNES

Der amtierende Sportminister Andrej Kusmanow veröffentlichte Missstände auch im Sportministerium. Allein im vergangenen Jahr seien 2,5 Millionen Euro an vier Nichtregierungsorganisationen im Sportbereich verteilt worden, von denen drei von einer Person geleitet werden. Die vom Minister in Auftrag gegebenen Prüfungen werden auch die Sportwetten betreffen. 
Andrej Kusmanow äußerte sich auch zu den Jugendprogrammen zur Glücksspielprävention. Während dafür nach 2017 etwa eine Millionen Euro bereitgestellt wurden, seien es derzeit fast 2,8 Millionen Euro. Diese Programme werden fast immer von den gleichen Organisationen, die MMA-Föderation und dem Sport Club Ipon gewonnen, gab der Minister bekannt.

mehr aus dieser Rubrik…

Versprochene kostenlose Medikamente gegen Covid-19 frühestens in einer Woche erhältlich

Trotz der Entscheidung der Nationalen Krankenkasse werden Hausärzte frühestens in einer Woche kostenlose Medikamente für Covid-19-Patienten verschreiben können. Das erklärte Dr. Georgi Mindow von der Vereinigung der Allgemeinmediziner in Sofia..

veröffentlicht am 25.10.21 um 17:04

Entladen von „Vera SU“ geht weiter

Die Operation zum Entladen des bei Kamen Brjag gestrandeten Schiffes „Vera SU“ wird heute fortgesetzt. Es wird ein neuer Versuch unternommen, das Schiff aufzurichten. Es sind noch 600 Kubikmeter Fracht auf dem Schiff, die umgeladen werden müssen...

veröffentlicht am 25.10.21 um 16:32

EK nimmt Bewertung des bulgarischen Wiederaufbau- und Nachhaltigkeitsplans vor

Die Europäische Kommission hat mit der Bewertung des Plans für Wiederaufbau und Entwicklung Bulgariens begonnen. Das gab der Chefsprecher der Europäischen Kommission Eric Mamer bekannt. Das Dokument wurde der EK am 15. Oktober vorgelegt. Mamer..

veröffentlicht am 25.10.21 um 15:03