Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Erster Fall von indischer Variante von Covid-19 in Bulgarien

Foto: BGNES

Der erste Fall der indischen Variante des Coronavirus in Bulgarien wurde vom Nationalen Zentrum für Infektions- und Parasitenkrankheiten gemeldet. Die Probe stammt von einem jungen Mann aus Plewen mit einer zeitweiligen Aufenthaltserlaubnis. Er klagte über Fieber, Atemnot und Brustschmerzen und befindet sich derzeit in häuslicher Behandlung. Eine Auslandsreise gab er nicht an.

Die als Delta bezeichnete Virus-Variante vereint zwei Mutationen und ist nach Ansicht der WHO ansteckender.

In einem Interview für bTV appellierte der Vertreter der WHO in Bulgarien, Dozent Michail Okolijski, sich gegen Covid-19 impfen zu lassen, da die zugelassenen Impfungen auch gegen die Delta-Variante schützen.


mehr aus dieser Rubrik…

Landesweite Proteste gegen hohe Strompreise

Arbeitgeber, Gewerkschaften und Bürger fordern mit landesweiten Protestaktionen eine sofortige und nicht-symbolische Entschädigung für die hohen Strompreise. Demonstranten blockierten den Verkehr in der Innenstadt Sofias. Der Strompreis auf..

veröffentlicht am 19.10.21 um 13:09

Angel Kuntschew zum „Arzt des Jahres“ erklärt

Dozent Dr. Angel Kuntschew wurde vom Bulgarischen Ärzteverband als „Arzt des Jahres 2021“ ausgezeichnet. Der staatliche Hauptgesundheitsinspektor, der am 19. Oktober zudem seinen Geburtstag feiert, erhält die höchste Auszeichnung der bulgarischen..

veröffentlicht am 19.10.21 um 12:35

Tatsächliche Zahl der Covid-19-Infizierten liegt deutlich höher

„Die Lage mit der Coron-Seuche ist unhaltbar. Die Zahl der neuen Fälle wird über 4.000 pro Tag erreichen. Und bis Ende des Monats werden die Krankenhäuser überfüllt sein“, sagte für den Fernsehsender Nova TV Ognjan Kuntschew, Mathematiker an der..

veröffentlicht am 19.10.21 um 10:57