Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Bulgarien bleibt in puncto wirtschaftliche Wettbewerbsfähigkeit zurück

Foto: Archiv

Bulgarien belegt im „Global Competitiveness Yearbook 2021“ des Schweizerischen Instituts für Managemententwicklung (IMD) den 53. Platz unter 64 Ländern, was die wirtschaftliche Wettbewerbsfähigkeit angeht. Unser Land ist im Vergleich zum Jahr 2020 um 5 Positionen und im Vergleich zu 2009 um 15 Positionen nach unten gerutscht.

Die größten Herausforderungen für die Wettbewerbsfähigkeit Bulgariens sind die politische Instabilität, die langsame Impfung gegen Covid-19, der begrenzte Zugang zu E-Government, die langsame Energiewende und die hohen Energiekosten für Unternehmen. Problematisch sind auch die Qualität der Hochschulbildung, der Braindrain, die niedrigen Forschungs- und Entwicklungskosten, die anhaltenden Probleme in der Landesführung und die Korruption.


mehr aus dieser Rubrik…

Bulgarien auf der Sonnenenergie-Karte

Die höheren Strompreise, die Anfang Juli in Bulgarien in Kraft getreten sind, haben erneut die Unzufriedenheit der hiesigen Unternehmer hervorgerufen. Der Preisanstieg wurde damit begründet, dass die Preise innerhalb des EU-Emissionshandels rapide..

veröffentlicht am 21.07.21 um 14:35

Zahl der Erwerbsarmen in Bulgarien seit Jahresbeginn um 22 Prozent gestiegen

Wenn auch mit niedrigem Einkommen, haben wir vor der Pandemie besser gelebt als jetzt. Wir haben jetzt viel weniger Arbeit, müssen aber jeden Monat unsere Strom- und Wasserrechnungen begleichen und in den Geschäften wird alles teurer. Manche..

veröffentlicht am 15.07.21 um 17:07

Arbeitslosigkeit sinkt weiter

Die Arbeitslosenrate sinkt weiter und war im Juni 5.2%, teilte die Arbeitsagentur mit. Der Rückgang gegenüber Mai beträgt 0,5 Prozent. Auf Jahresbasis beträgt der Rückgang 3,1 % von 8,3 % im Juni 2020. Registriert sind 170.716 Arbeitslose, um 15.331 weniger..

veröffentlicht am 15.07.21 um 13:31