Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Auslandsbulgaren unterstützen ihre in Bulgarien verbliebenen Angehörigen immer weniger

Foto: Ani Petrova

Um das Fünffache habe sich das Geld, das bulgarische Auswanderer 
aus dem Ausland an ihre Familien in Bulgarien im Zeitraum Januar-April im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres geschickt haben, verringert. Der bulgarischen Nationalbank zufolge wurden im April vorigen Jahres 251 Mio. Euro überwiesen, was das niedrigste Niveau seit 20 Jahren war. In diesem April beträgt die überwiesene Summe 54 Mio. Euro.

mehr aus dieser Rubrik…

Olga Borissowa

Olga Borissowa ist von uns gegangen

Die große bulgarische Volkssängerin Olga Borissowa ist im Alter von 80 Jahren gestorben, teilten ihre Kollegen aus der Formation „Swetoglas“ mit. „Olga Borissowa ging mit dem Streben nach erhabenen und reinen Ideen durchs Leben und verwandelte..

veröffentlicht am 22.09.21 um 15:56

Fünf Covid-19-Zonen nehmen bis Ende der Woche im Raum Pasardschik die Arbeit auf

Bis Ende der Woche nehmen im Bezirk Pasardschik fünf Covid-19-Zonen die Arbeit auf. Dort wird die medizinische Behandlung von Covid-19-Patienten kostenlos sein, auch wenn sie keine Krankenversicherung haben , berichtete unsere Korrespondentin Newena..

veröffentlicht am 22.09.21 um 15:30
Rumen Radew

Rumen Radew: Unsere Vorfahren haben entschieden, ihr Schicksal aus freie Menschen gemeinsam zu gestalten

Weliko Tarnowo ist heute Zentrum der Feierlichkeiten zum 113. Jahrestag seit der Erklärung der Unabhängigkeit Bulgariens. Zum Auftakt der Festlichkeiten zelebrierte der Metropolit Gregor von Weliko Tarnowo in der Kirche „Heilige vierzig Märtyrer“ eine..

veröffentlicht am 22.09.21 um 14:12