Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

106 Wahlbüros in Deutschland in Frage gestellt

Bulgarische Botschaft in Berlin
Foto: Archiv

Innerhalb der vorgezogenen Parlamentswahlen am 11. Juli in Bulgarien werden die wahlberechtigten bulgarischen Staatsbürger, die sich in Deutschland aufhalten, voraussichtlich nur in 5 Städten von ihrem Wahlrecht Gebrauch machen können. In der bulgarischen Botschaft in Berlin, in den Generalkonsulaten in München und Frankfurt am Main sowie den ehrenamtlichen Konsulaten in Magdeburg und Stuttgart sollen insgesamt 10 Wahlbüros eingerichtet werden. Die Zentrale Wahlkommission hatte die Eröffnung von insgesamt 116 Wahlbüros in Deutschland gebilligt, doch die Bundesregierung hat bislang lediglich 10 davon genehmigt; die Einrichtung der verbleibenden 106 Wahlbüros steht noch in Frage, die außerhalb der bulgarischen Botschaften und Konsulate eröffnet werden sollten. Die Zentrale Wahlkommission erwartet bis zum 30. Juni eine endgültige Entscheidung der deutschen Behörden. Im Ausland sollten laut Beschluss der Zentralen Wahlkommission insgesamt 791 Wahlbüros geschaffen werden.


mehr aus dieser Rubrik…

Milen Mitew

Milen Mitew zum neuen Rundfunkintendanten gewählt

Milen Mitew wurde mit 4 Stimmen vom Rat für elektronische Medien zum neuen Intendanten des Bulgarischen Nationalen Rundfunks (BNR) gewählt. Mitew, der nach dem Rücktritt von Andon Baltakow vorübergehend den Posten des Rundfunkintendanten inne..

veröffentlicht am 27.10.21 um 12:34
Galab Donew

Arbeitnehmer können nicht zur Impfung gezwungen werden

„Das grüne Zertifikat verstößt nicht gegen die Arbeitnehmerrechte der Menschen“, sagte der Vizepremier und Minister für soziale Angelegenheiten Galab Donew in einem Interview für das Bulgarische Nationale Fernsehen. Er wies darauf hin, dass es..

veröffentlicht am 27.10.21 um 11:07
Alexander Slatanow

Gesundheitsministerium prüft Lage für eventuellen Lockdown

„Falls die Pandemie in den kommenden Tagen im gleichen Tempo wie bisher anhält und sich ein Hochplateau abzeichnet, besteht die Chance, keinen Lockdown zu verhängen“, sagte der stellvertretende Gesundheitsminister Alexander Slatanow gegenüber dem..

veröffentlicht am 27.10.21 um 10:24