Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Bulgarien behält Haltung zu Nordmazedonien bei

Stefan Janew
Foto: gov.bg

In Luxemburg wird auf der heute eröffneten Zusammenkunft des Rates für Allgemeine Angelegenheiten die Frage nach dem Beginn von EU-Beitrittsverhandlungen mit Nordmazedonien und Albanien diskutiert. Von bulgarischer Seite wird keine Änderung in der Haltung zu Nordmazedonien erwartet. Sofia verweist darauf, dass weiterhin kein Fortschritt in Bezug auf die Umsetzung des Freundschaftsvertrages mit Nordmazedonien von 2017 erzielt worden sei, übermittelte die BNR-Korrespondentin in Brüssel Angelina Piskowa.

Der Ministerpräsident der Übergangsregierung Stefan Janew hatte bereits am 16. Juni vor dem Besuch seines nordmazedonischen Amtskollegen Zoran Zaev in Sofia bekanntgegeben, dass die bulgarische Haltung unverändert bleibt.


mehr aus dieser Rubrik…

Evelin Banew

Bulgarischer Drogenboss will seine Strafe in der Heimat absitzen

Evelin Banew (mit Spitznamen Brendo), der nach dreijähriger internationaler Fahndung in der Ukraine festgenommen wurde, hat beantragt, seine von einem bulgarischen, rumänischen und italienischen Gericht für Drogenhandel verhängten Haftstrafen - für..

veröffentlicht am 20.09.21 um 19:06
Maja Manolowa

„Erhebe dich BG! Wir kommen!“ schlägt Koalition der Rechtschaffenen vor

Die Vorsitzende der Koalition „Erhebe dich BG! Wir kommen!“ Maja Manolowa hat eine Vorwahlvereinbarung mit „Demokratisches Bulgarien“ und der Formation „Wir setzen die Veränderung fort“ der ehemaligen geschäftsführenden Minister Kiril Petkow..

veröffentlicht am 20.09.21 um 18:47
Oliver Várhelyi

EU-Erweiterungskommissar besucht Bulgarien

EU-Erweiterungskommissar Oliver Várhelyi trifft morgen zu einer Visite in Bulgarien ein , meldete unsere BNR-Korrespondentin in Brüssel Angelina Piskowa unter Berufung auf die Europäische Kommission. Geplant sind Treffen des..

veröffentlicht am 20.09.21 um 18:39