Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Nationaler Gemeindeverband fordert zügige Vorlage des Wiederaufbauplans der EK

Foto: BGNES

Der Nationale Gemeindeverband hat während des Treffens mit Premierminister Stefan Janew darauf bestanden, dass Bulgariens Plan für Wiederaufbau und Entwicklung nach der Covid-19-Pandemie zügig der Europäischen Kommission vorgelegt wird. Der Premierminister sagte seinerseits: „Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, nach Gesetzesänderungen zu suchen, die das Leben der Bürger und das Funktionieren der Wirtschaft verbessern.“ Er sprach die Hoffnung aus, dass die Vorschläge bis zum Ende der Amtszeit der Übergangsregierung fertig sein werden, um in das nächste Parlament eingebracht zu werden. Thema der Gespräche hinter geschlossenen Türen zwischen dem Ministerpräsidenten und den Bürgermeistern der großen Gemeinden war auch die Organisation der vorgezogenen Parlamentswahlen.

mehr aus dieser Rubrik…

Falsches Manöver brachte Frachtschiff zum Kentern

Das Frachtschiff Vera SU , das von der Ukraine zum Hafen von Warna unterwegs war und in der Nähe des Schutzgebiets Jailata kenterte, habe es unterlassen, eine routinemässiges Manöver für die Korrektur  seiner Fahrbahn zu unternehmen. Das sei der Grund..

veröffentlicht am 24.09.21 um 18:53

Europaabgeordnete erhielten keine Antworten vom Generalstaatsanwalt

Die europäischen Abgeordnete von der Überwachungsgruppe des Ausschusses für Bürgerrechte und Freiheiten beim Europäischen Parlament, die in Bulgarien zu Besuch sind, gaben bekannt, dass sie keine Antworten auf ihre Fragen an den Generalstaatsanwalt Iwan..

veröffentlicht am 24.09.21 um 18:17

Transportbranche plant landesweiten Protest am 28. September

Bus- und Taxiunternehmen rüsten zum landesweiten Protest am 28. September in der Zeit von 10:00 bis 12:00 Uhr. Der Verkehr in Sofia, Plowdiw, Warna, Weliko Tarnowo, Plewen, Haskowo, Jambol, Russe, Widin, Blagoewgrad und Dobritch soll zum Erliegen..

veröffentlicht am 24.09.21 um 18:04