Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Sofia bekräftigt seine Haltung zur europäischen Perspektive von Skopje

Außenministerium
Foto: BGNES

Bulgarien hat seine bisherige Haltung zur europäischen Perspektive Nordmazedoniens bekräftigt und bleibt offen für einen konstruktiven Dialog mit der bevorstehenden slowenischen EU-Ratspräsidentschaft, damit eine für beide Länder akzeptable Lösung gefunden werden kann. Das teilte das bulgarische Außenministerium im Zusammenhang mit der heutigen Tagung des Rates für Allgemeine Angelegenheiten in Luxemburg unter Beteiligung von Vize- Außenminister Rumen Alexandrow mit. „Wir gehen konstruktiv und wohlwollend vor, aber wir erwarten, dass Nordmazedonien die am 17. Juni 2021 in Sofia auf hohem Niveau eingegangenen Verpflichtungen in die Praxis umsetzt“, betonte er. Das bedeutet, dass Nordmazedonien territoriale, Minderheiten- und historische Ansprüche an Bulgarien sowie die Änderung von Inschriften und Denkmälern aufgibt, die Hass gegen unser Land schüren.

mehr aus dieser Rubrik…

Versprochene kostenlose Medikamente gegen Covid-19 frühestens in einer Woche erhältlich

Trotz der Entscheidung der Nationalen Krankenkasse werden Hausärzte frühestens in einer Woche kostenlose Medikamente für Covid-19-Patienten verschreiben können. Das erklärte Dr. Georgi Mindow von der Vereinigung der Allgemeinmediziner in Sofia..

veröffentlicht am 25.10.21 um 17:04

Entladen von „Vera SU“ geht weiter

Die Operation zum Entladen des bei Kamen Brjag gestrandeten Schiffes „Vera SU“ wird heute fortgesetzt. Es wird ein neuer Versuch unternommen, das Schiff aufzurichten. Es sind noch 600 Kubikmeter Fracht auf dem Schiff, die umgeladen werden müssen...

veröffentlicht am 25.10.21 um 16:32

EK nimmt Bewertung des bulgarischen Wiederaufbau- und Nachhaltigkeitsplans vor

Die Europäische Kommission hat mit der Bewertung des Plans für Wiederaufbau und Entwicklung Bulgariens begonnen. Das gab der Chefsprecher der Europäischen Kommission Eric Mamer bekannt. Das Dokument wurde der EK am 15. Oktober vorgelegt. Mamer..

veröffentlicht am 25.10.21 um 15:03