Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Top-Kreditnehmer der BBR zahlt 40 Millionen Lewa vorzeitig zurück

Kiril Petkow
Foto: BGNES

Eines der acht Unternehmen – die zu den größten Kreditnehmern der Bulgarischen Entwicklungsbank (BBR) zählen und welches ein Darlehen in Höhe von insgesamt 1 Milliarde Lewa erhalten hat - wird 40 Millionen Lewa seiner Schulden vorzeitig zurückzahlen. Das gab Wirtschaftsminister Kiril Petkow bekannt, ohne jedoch den Namen des Unternehmens zu nennen. „Ich hoffe, dass diese 40 Millionen Lewa an mindestens 40 Unternehmen gehen, ich würde sogar sagen, an 400“, so Minister Petkow. Er gab den neue Bankvorstand bekannt und versicherte, dass sich die Bank ab sofort auf die Unterstützung kleiner und mittelständischer Unternehmen mit Vorrang für Start-ups und Unternehmen mit innovativen Projekten konzentrieren werde.

mehr aus dieser Rubrik…

Registrierung für die Präsidentschafts- und Parlamentswahlen beginnt

Die Zentrale Wahlkommission (ZIK) startet hat mit der Annahme von Dokumenten für die Registrierung von Parteien und Koalitionen zur Teilnahme an den für den 14. November 2021 anberaumten Präsidentschafts- und Parlamentswahlen, bei denen der..

veröffentlicht am 21.09.21 um 08:35

Wetteraussichten für Dienstag, den 21. September

Am Dienstag wird es wechselhaft und bewölkt sein, in vielen Regionen sonnig. Nur in einigen Gegenden wird es leicht regnen. Die Tageshöchsttemperaturen erreichen 16°C im Nordosten des Landes und 26°C im Südwesten, Sofia bis 20°C. An der..

veröffentlicht am 20.09.21 um 19:45
Evelin Banew

Bulgarischer Drogenboss will seine Strafe in der Heimat absitzen

Evelin Banew (mit Spitznamen Brendo), der nach dreijähriger internationaler Fahndung in der Ukraine festgenommen wurde, hat beantragt, seine von einem bulgarischen, rumänischen und italienischen Gericht für Drogenhandel verhängten Haftstrafen - für..

veröffentlicht am 20.09.21 um 19:06