Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Bulgarische Geflügelzucht vor dem Bankrott

Foto: Archiv

Die industrielle Geflügelzucht in Bulgarien steckt in der Krise. Sollten keine dringenden Maßnahmen ergriffen werden, drohen Massenpleiten, mahnen Branchenvertreter. Grund für das Problem ist zum einen, dass die Einkaufspreise von Eiern und Hühnerfleisch kontinuierlich sinken, während die Futtermittelpreise steigen. Zum anderen sind die Geflügelzüchter nicht in die Förderprogramme für durch die Covid-19-Krise geschädigte Unternehmer einbezogen. Der Verband professioneller Geflügelzüchter hat dem Landwirtschaftsministerium konkrete Vorschläge unterbreitet, um Insolvenzen von Geflügelzüchtern vorzubeugen.

mehr aus dieser Rubrik…

Höhere Wahlbeteiligung im Ausland erwartet

In Großbritannien und in anderen europäischen Ländern könne am 14. November eine höhere Wahlbeteiligung erwartet werden , prognoszizierte die in Großbritannien lebende Maria Spirowa für den BNR. Ein Problem sei, dass die Organisation von Freiwilligen..

veröffentlicht am 17.09.21 um 11:43

Kauf von 1.600 neuen Wahlgeräten für 14. November

Die Zentrale Wahlkommission ZIK wird für die Wahlen am 14. November weitere 1.600 Wahlgeräte kaufen. Damit soll die maschinelle Stimmabgabe bei den Parlaments- und Präsidentschaftswahlen im Ausland sichergestellt werden. Der Kauf ist notwendig, da die..

veröffentlicht am 17.09.21 um 11:08

Orthodoxe Kirche ehrt Heiligen Sophia und ihre Töchter

Am 17. September ehrt die Bulgarische Orthodoxe Kirche die Heiligen Märtyrer Sophia und ihre Töchter Wjara, Nadezhda und Ljubow (zu Deutsch Glaube, Hoffnung und Liebe).  Der Legende nach wurden im ersten Jahrhundert in Rom die Mutter und ihre..

veröffentlicht am 17.09.21 um 10:08