Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Bulgarische Geflügelzucht vor dem Bankrott

Foto: Archiv

Die industrielle Geflügelzucht in Bulgarien steckt in der Krise. Sollten keine dringenden Maßnahmen ergriffen werden, drohen Massenpleiten, mahnen Branchenvertreter. Grund für das Problem ist zum einen, dass die Einkaufspreise von Eiern und Hühnerfleisch kontinuierlich sinken, während die Futtermittelpreise steigen. Zum anderen sind die Geflügelzüchter nicht in die Förderprogramme für durch die Covid-19-Krise geschädigte Unternehmer einbezogen. Der Verband professioneller Geflügelzüchter hat dem Landwirtschaftsministerium konkrete Vorschläge unterbreitet, um Insolvenzen von Geflügelzüchtern vorzubeugen.

mehr aus dieser Rubrik…

Entschädigung für Unternehmen wegen hoher Energiepreise vereinbart

Die Wirtschaft und die Gewerkschaften haben mit dem amtierenden Ministerpräsidenten Stefan Janew finanzielle Entschädigungen für die Unternehmen wegen des hohen Strompreises erzielt. Die Kompensation wird sich Anfang November in den Stromrechnungen..

veröffentlicht am 19.10.21 um 15:46

Landesweite Proteste gegen hohe Strompreise

Arbeitgeber, Gewerkschaften und Bürger fordern mit landesweiten Protestaktionen eine sofortige und nicht-symbolische Entschädigung für die hohen Strompreise. Demonstranten blockierten den Verkehr in der Innenstadt Sofias. Der Strompreis auf..

veröffentlicht am 19.10.21 um 13:09

Angel Kuntschew zum „Arzt des Jahres“ erklärt

Dozent Dr. Angel Kuntschew wurde vom Bulgarischen Ärzteverband als „Arzt des Jahres 2021“ ausgezeichnet. Der staatliche Hauptgesundheitsinspektor, der am 19. Oktober zudem seinen Geburtstag feiert, erhält die höchste Auszeichnung der bulgarischen..

veröffentlicht am 19.10.21 um 12:35