Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Delta-Variante von Covid-19 derzeit unter Kontrolle

Nikolaj Witanow
Foto: Nova TV

Es gibt keine Hinweise darauf, dass die Delta-Variante des Coronavirus schwerwiegende Schäden anrichtet. Das erklärte der Mathematiker Prof. Nikolaj Witanow in einem Interview für das Bulgarische Nationale Fernsehen (BNT). Als mögliche Gründe für seine Eindämmung nannte Witanow die Urlaubszeit, die Impfung und die Limitierung von Clustern. Andererseits würde auch die weit verbreitete britische Variante dazu beitragen. Dem Mathematiker zufolge könnte im September aufgrund des kälteren Wetters nur eine Impfung das Ausmaß des erwarteten neuen Infektionshochs senken.

mehr aus dieser Rubrik…

Prozentsatz Neuinfizierter steigt

2.681 neue Covid-19 Fälle wurden im Land in den letzten 24 Stunden registriert . Positiv sind 10% der 26.864 durchgeführten Tests, um 2% mehr als am Dienstag, weist das Portal coronavirus.bg aus. Die registrierten aktiv kranken Patienten sind..

veröffentlicht am 01.12.21 um 08:51

UN-Dekade für demografische Nachhaltigkeit startet in Sofia

Präsident Rumen Radew wird heute in Sofia eine internationale Konferenz eröffnen, die der demografischen Nachhalt igkeit gewidmet ist. An dem Forum zum Thema: „Bauen wir die demografische Zukunft Europas: Wege für die Gesellschaften für Prosperität in..

veröffentlicht am 01.12.21 um 07:10

Wettervorhersage für den Mittwoch

Der Monat Dezember wird mit Tagestiefstwerten zwischen -10°C und +2°C (Region Burgas) beginnen . Am kältesten wird es in den Niederungen Südwestbulgariens sein. In Sofia und Umgebung wird das Thermometer in den frühen Morgenstunden -8°C anzeigen...

veröffentlicht am 30.11.21 um 19:45