Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

49 Prozent der Arbeitgeber wollen Gehälter ihrer Mitarbeiter erhöhen

Foto: Radio Widin

Der Personalmangel wird im zweiten Halbjahr 2021 zu massiven Lohnerhöhungen führen. Fast die Hälfte der Arbeitgeber beabsichtigt, die Löhne um bis zu 20 Prozent zu erhöhen, wobei das höchste Wachstum in den Regionen Sofia, Burgas, Warna und Plowdiw zu erwarten ist, stellt eine Umfrage der ManpowerGroup fest. 37 % der befragten Arbeitgeber erklärten ihr Vorhaben, die Gehälter ihrer Mitarbeiter um 10 Prozent erhöhen zu wollen. 12 Prozent planen Erhöhungen um mehr als 10 Prozent. Massive Zuwächse sind in den Bereichen mit dem höchsten Personalbedarf zu erwarten wie Informationstechnologien, Produktion, Handel, Tourismus, Gastgewerbe, Gesundheitswesen und Pharmazie.
Weniger als ein Prozent der bulgarischen Arbeitgeber planen, die monatlichen Löhne zu senken.

mehr aus dieser Rubrik…

Bulgarische IT-Spezialisten halten der weltweiten Konkurrenz stand

Die bulgarische IT-Branche gehört zu den wenigen Wirtschaftsbreichen, die nicht von der globalen Pandemie betroffen sind. Es ist sogar das Gegenteil eingetreten. Diese Branche, die zu den wenigen global wettbewerbsfähigen Sektoren in Bulgarien..

veröffentlicht am 28.09.21 um 16:16

Bulgarischer Elektrotransporter sucht in Deutschland nach Absatz

Ein bulgarischer Elektro-Lkw? Dies ist kein Zukunftstraum mehr, sondern Realität, zusammengebaut aus Einzelteilen, die in unserem Land entwickelt und hergestellt werden. Jüngst wurde in Sofia der erste bulgarische Elektrotransporter offiziell..

veröffentlicht am 28.09.21 um 12:11

Mindestlohn soll erhöht werden

Es werde eine Erhöhung des Mindestlohns in Erwägung gezogen. Verschiedene Möglichkeiten dafür werden geprüft, teilte der stellvertretende Premierminister und Minister für soziale Angelegenheiten Galab Donew für Nova TV mit. Der Mindestlohn werde..

veröffentlicht am 28.09.21 um 11:41