Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Corona: 32 Neuinfektionen

Foto: EPA/BGNES

In den vergangenen 24 Stunden wurden nach 11.112durchgeführten Corona-Tests (PCR- und Antigen-Tests) 32 neue Covid-19-Fälle registriert, die 0,3 Prozent der Tests ausmachen, weisen die Angaben des Nationalen Informationsportals über die Verbreitung der Corona-Seuche aus.

Die meisten Neuinfektionen wurden in Sofia (9), Warna (4) und Plowdiw (4) diagnostiziert. In 15 Bezirken wurden keine neuen Fälle festgestellt.

822 Patienten werden stationär behandelt, darunter 104 auf Intensivstationen.

Im Verlauf des vergangenen Tages sind 2 Patienten an den Folgen der Erkrankung gestorben; 6 Patienten konnten als genesen entlassen werden.

7.991 sind die aktiven Fälle.

Seit Beginn der Corona-Impfung wurden in Bulgarien insgesamt mehr als 1.850.000 Bürger geimpft; allein am vergangenen Tag waren es 3.265. Vollständig geimpft sind knapp 848.000  Bürger.

mehr aus dieser Rubrik…

Protest gegen gestoppte Reparaturen an der Straße nach Rumänien

Einwohner des Dorfes Kardam protestierten erneut wegen des kritischen Zustands der 7 Kilometer langen Straße von der Stadt General Toschewo bis zur Grenze zu Rumänien am Grenzübergangspunkt Kardam. Der Abschnitt sollte bis Oktober repariert werden,..

veröffentlicht am 03.12.21 um 14:10
Surab Pololikaschwili und Stella Baltowa

Bulgarien will sich aktiv an der Arbeit der WTO beteiligen

Die Tourismusministerin Stella Baltowa hat den Generalsekretär der Welttourismusorganisation WTO Surab Pololikaschwili mit der Absicht Bulgariens bekannt gemacht, Gastgeber des 68. Treffens der Regionalkommission „Europa“ im Jahr 2023 zu sein. Das..

veröffentlicht am 03.12.21 um 14:06

Demonstranten begrüßen neue Abgeordnete mit Protest

Umweltschützer organisierten einen Protest zur offiziellen Eröffnung der 47. Volksversammlung. „Greenpeace Bulgaria“ begrüßte die Abgeordneten mit einer Flasche „Kohlen-Wasser“, um die neuen Abgeordneten auf die negativen Auswirkungen des..

veröffentlicht am 03.12.21 um 13:48
Подкасти от БНР