Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

In den USA endet der Wahltag zuletzt

Nadia Ullman aus Boston: Es werden mehr Möglichkeiten für Kommunikation und Business mit Bulgarien benötigt

Foto: Nadia Ullman

In den Vereinigten Staaten gibt es 58 Wahllokale, in 13 von ihnen wird maschinell abgestimmt. Die ersten Wahllokale wurden an der Ostküste um 14:00 Uhr bulgarischer Zeit eröffnet wurden. In Kalifornien, Arizona und Nevada begann der Wahltag später und wird am 12. Juli um 6:00 Uhr bulgarischer Zeit enden.
50% weniger Landsleute haben erklärt, bei den vorgezogenen Wahlen (2.638 Anträge) wählen zu wollen, verglichen mit der Abstimmung im April, als es mehr als 5.000 gab. Das lasse sich mit den gelockerten Bedingungen für die Eröffnung von Wahllokalen erklären und sei kein Indikator für weniger Interesse. Die Mitglieder der bulgarischen Community stehen einer größeren Wahlbeteiligung heute skeptisch gegenüber. Die Erklärung dafür sei die Urlaubssaison, informierte der BNR-Korrespondent in den USA, Mladen Petkow.
Der Tag sei wunderbar und bis jetzt verlaufe die Wahl reibungslos, sagte Nadia Ullman vom Bulgarischen Zentrum in Neuengland für Radio Bulgarien:
„Wir haben vier Wahllokale in Massachusetts. Das macht es für die meisten von uns einfacher, ein Wahllokal zu finden, das für die Wahl geeignet ist. Wir stehen vor dem Neubau des Bulgarischen Zentrums, gebaut mit Spenden der gesamten bulgarischen Gemeinde hier“, sagt Nadia Ullman stolz und fügt hinzu, dass es ein großer Erfolg der Gemeinde, der bulgarischen Schule „Heilige Kyrill und Methodius“, der bulgarischen Kirche „Heilige Petka und des Madara-Zentrums ist und dass alle sehr aufgeregt sind, heute hier abstimmen zu dürfen.
СИК о-в Нантъкет с председател Мария Чакърова, Мира Радославова, Кристина Георгиева

Nadia Ullman zufolge seien unsere Landsleute in Massachusetts, die verschiedenen Schätzungen zufolge zwischen 3.000 und 5.000 Bulgaren zählen, eine der Gemeinschaften mit dem stärksten Zusammenhalt in den Vereinigten Staaten.
Die gesamte Arbeit an der Organisation der Wahlen wird dort von Freiwilligen geleistet. Im Wahllokal, das sich im bulgarischen Zentrum befindet, erfolgt die Abstimmung maschinell.
„Wir freuen uns besonders über die Möglichkeit, auf diese Weise abstimmen zu können. Die elektronische Stimmabgabe ist für uns in den Vereinigten Staaten nicht neu, sondern eine gängige Praxis. Wir wählen mit dem klaren Bewusstsein, dass wir alle für das Schicksal und den Wohlstand Bulgariens verantwortlich sind, sowohl diejenigen im Land als die im Ausland lebenden Bulgaren.“

Übersetzung: Georgetta Janewa
Fotos: Nadia Ullman, Boston, USA

mehr aus dieser Rubrik…

Britin malt Porträts, um streunenden Hunden und Katzen zu helfen

Einzigartige, mit Kaffeesatz gemalte Porträts der Engländerin Jane Bannister, die in Warna Englisch unterrichtet, werden auf einem Basar zu Wohltätigkeitszwecken verkauft. Ein Teil des Erlöses soll der örtlichen Tierschutzorganisation „Animal hope“..

veröffentlicht am 24.09.21 um 19:14

Blickpunkt Balkan

Spannungen an der Grenze zwischen Serbien und Kosovo Die Entscheidung Pristinas, Fahrer mit serbischen Kennzeichen zu verpflichten, bei der Einreise vorübergehende Kosovo-Nummern anzubringen, hat die Spannungen an den Grenzübergängen..

veröffentlicht am 24.09.21 um 15:58

Gesundheitsminister verurteilt Aktionen von Impfgegner

In der Schwarzmeerstadt Warna haben Impfgegner am Sonntag in einer mobilen Impfstation die dort tätigen Ärzte verunsichert.  In Bezug auf diesen Präzedenzfall sagte Gesundheitsminister Dr. Stojtcho Kazrow, dass die Behörden es nicht zulassen sollten,..

veröffentlicht am 20.09.21 um 11:31