Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Corona: kein Anzeichen für neue Welle in Bulgarien

Foto: EPA/BGNES

In den vergangenen 24 Stunden wurden nach 16.122 durchgeführten Corona-Tests (PCR- und Antigen-Tests) 76 neue Covid-19-Fälle registriert, die 0,47 Prozent der Tests ausmachen, weisen die Angaben des Nationalen Informationsportals über die Verbreitung der Corona-Seuche aus.

Mit Abstand die meisten Neuinfektionen wurden in Sofia (16) diagnostiziert.

Die Zahl der aktiven Fälle beläuft sich momentan auf 7.544.

736 Patienten werden stationär behandelt, darunter 91 auf Intensivstationen.

Im Verlauf des vergangenen Tages sind 6 Patienten an den Folgen der Erkrankung gestorben; 84 Patienten konnten als genesen entlassen werden. Bisher haben in Bulgarien insgesamt 18.169 Patienten den Kampf gegen die Krankheit verloren, 397.160 Patienten konnten seit Ausbruch der Seuche geheilt werden.

Seit Beginn der Corona-Impfung haben sich in Bulgarien 1.907.247 Bürger impfen lassen; allein am vergangenen Tag waren es 10.682; eine zweite Impfdosis haben insgesamt 872.178 Bürger erhalten.


mehr aus dieser Rubrik…

Kiril Petkow

Intensive Koalitionsverhandlungen am Wochenende geplant

Am Wochenende werden die Parteien „Wir setzen die Veränderung fort“, BSP, „Es gibt ein solches Volk“ und „Demokratisches Bulgarien“, die potentielle Partner in der neuen Regierung sind, intensive Verhandlungen über die Ausarbeitung eines..

veröffentlicht am 03.12.21 um 16:37

Europarat fordert Verringerung des Einflusses des Generalstaatsanwalts

Das Ministerkomitee des Europarats hat die bulgarischen Behörden aufgefordert, dringend Maßnahmen zu ergreifen, um den Einfluss des Generalstaatsanwalts auf den Obersten Justizrat und das Staatsanwaltschaftskollegium zu verringern sowie ein..

veröffentlicht am 03.12.21 um 15:28

Eine Bulgarin wurde stellvertretende Sportministerin in Aserbaidschan

Mariana Wassilewa ist die neue stellvertretende Ministerin für Jugend und Sport in Aserbaidschan. Sie wurde von Präsident Illham Aliyev persönlich auf den Posten berufen. Unsere Landsfrau lebt und arbeitet seit Jahren in Aserbaidschan. Seit 2009..

veröffentlicht am 03.12.21 um 15:00
Подкасти от БНР