Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Wettervorhersage für das Wochenende

Balkangebirge
Foto: Archiv

Am Samstag, den 24. Juli, wird es sonnig bleiben. Am Nachmittag wird es vor allem in den Gebirgen Südwestbulgariens zu vorübergehenden Bewölkungsbildungen kommen, wo es vereinzelt regnen kann. Die Tageshöchsttemperaturen werden Werte zwischen 27°C und 32°C annehmen; in Sofia und Umgebung bis zu 27°C.

An der bulgarischen Schwarzmeerküste wird sonniges Wetter mit mäßigen Winden aus Richtung Nordost vorherrschen. Die Quecksilbersäule wird auch dort bis auf 27°C klettern. Wassertemperaturen des Schwarzen Meeres in Küstennähe bis zu 26°C, an einigen Stellen sogar 27°C. Es wird sich ein Seegang bis Stärke 3 einstellen. 

In den Gebirgen des Landes wird es sonnig bis bewölkt sein. Vor allem am Nachmittag werden in den Gebirgszügen Südwestbulgariens mehr Wolken aufziehen und für örtliche Regenschauer sorgen. Die maximale Lufttemperatur in einer Höhe von 1.200 Metern über dem Meeresspiegel wird etwa 21°C betragen und über 2.000 Metern um die 14°C. In den Gebirgs-Ferienorten Borowets und Pamporowo wird das Thermometer 20°C anzeigen. In Bansko, Smoljan und Dobrinischte werden die Höchsttemperaturen bis auf 25°C steigen.

Am Sonntag ist nicht mit wesentlichen Wetteränderungen zu rechnen. Es wird überwiegend sonnig bleiben mit etwas höheren Lufttemperaturen als am Vortag, die örtlich 35°C übersteigen können.


mehr aus dieser Rubrik…

Apotheker klagen über diskriminierende Behandlung

Der Bulgarische Apothekerverband hat gegen die Volksversammlung und den Ministerrat eine Sammelklage wegen diskriminierender Behandlung von Apothekern eingereicht. Die Apotheker wollen als Menschen anerkannt werden, die sich aktiv an der Bewältigung..

veröffentlicht am 25.10.21 um 17:32

Versprochene kostenlose Medikamente gegen Covid-19 frühestens in einer Woche erhältlich

Trotz der Entscheidung der Nationalen Krankenkasse werden Hausärzte frühestens in einer Woche kostenlose Medikamente für Covid-19-Patienten verschreiben können. Das erklärte Dr. Georgi Mindow von der Vereinigung der Allgemeinmediziner in Sofia..

veröffentlicht am 25.10.21 um 17:04

Entladen von „Vera SU“ geht weiter

Die Operation zum Entladen des bei Kamen Brjag gestrandeten Schiffes „Vera SU“ wird heute fortgesetzt. Es wird ein neuer Versuch unternommen, das Schiff aufzurichten. Es sind noch 600 Kubikmeter Fracht auf dem Schiff, die umgeladen werden müssen...

veröffentlicht am 25.10.21 um 16:32