Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Im Juni kamen die meisten Besucher Bulgariens aus Rumänien

Im Juni haben bulgarische Bürger unter den Bedingungen der Corona-Pandemie 458.700 Auslandsreisen angetreten, weisen die Angaben des Nationalen Statistischen Instituts aus. Zum Vergleich: Im Juni 2019 waren es über 717.000 Reisen. Im Juni 2021 verzeichnete Bulgarien 742.800 Besuche aus dem Ausland. Transit passierten das Land 53,1 Prozent der Einreisenden. Die Zahl der ankommenden EU-Bürger betrug 49,2 Prozent oder 365.800 Personen. Das Gros der Besucher waren Rumänen (46,7%), Deutsche (12,9%), Polen (10%) und Griechen (6,7%).

Die meisten Besucher aus Nicht-EU-Ländern kamen aus der Türkei (123.900), die 40,5 Prozent dieser Gruppe ausmachten. Als Grund für die Einreise nach Bulgarien gaben 57,3 Prozent der Ausländer „Anderes“ an, 29,8 Prozent kamen zum Zweck der Erholung und zu Ausflügen und 12,9 Prozent waren geschäftlich unterwegs.

mehr aus dieser Rubrik…

Finanzen und internationale Beziehungen sind heutige Verhandlungsthemen

Finanzen und internationale Beziehungen sind die letzten Themen, die heute von den Experten diskutiert werden, die das Programm einer möglichen Koalitionsregierung mit dem Mandat der Partei "Wir setzen die Veränderung fort" verhandeln. An den Gesprächen..

veröffentlicht am 27.11.21 um 07:30

Wettervorhersage für das Wochenende

Am Samstag wird es stark bewölkt sein. Am Vormittag kann es in den südwestlichen Regionen stellenweise zu vorübergehenden Schauern kommen. Es wird ein mäßiger Südwestwind wehen. Die Mindesttemperaturen werden zwischen minus 1°C und 4 °C liegen. Die..

veröffentlicht am 26.11.21 um 19:45

13. Festival des jungen Weines in Plowdiw eröffnet

Der Start der 13. Ausgabe des Festivals des jungen Weines wurde mit dem traditionellen Dionyssios-Umzug in der Altstadt von Plowdiw.  Die Besucher können bis Sonntag mehr als 250 Jungweine der Ernte 2021 probieren. Am Festival beteiligen sich 42..

veröffentlicht am 26.11.21 um 19:32