Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Im Juni kamen die meisten Besucher Bulgariens aus Rumänien

Im Juni haben bulgarische Bürger unter den Bedingungen der Corona-Pandemie 458.700 Auslandsreisen angetreten, weisen die Angaben des Nationalen Statistischen Instituts aus. Zum Vergleich: Im Juni 2019 waren es über 717.000 Reisen. Im Juni 2021 verzeichnete Bulgarien 742.800 Besuche aus dem Ausland. Transit passierten das Land 53,1 Prozent der Einreisenden. Die Zahl der ankommenden EU-Bürger betrug 49,2 Prozent oder 365.800 Personen. Das Gros der Besucher waren Rumänen (46,7%), Deutsche (12,9%), Polen (10%) und Griechen (6,7%).

Die meisten Besucher aus Nicht-EU-Ländern kamen aus der Türkei (123.900), die 40,5 Prozent dieser Gruppe ausmachten. Als Grund für die Einreise nach Bulgarien gaben 57,3 Prozent der Ausländer „Anderes“ an, 29,8 Prozent kamen zum Zweck der Erholung und zu Ausflügen und 12,9 Prozent waren geschäftlich unterwegs.

mehr aus dieser Rubrik…

Deutscher bei Baltschik brutal ermordet

Ein Deutscher, der im Dorf Sokolowo bei Baltschik mit seiner Ehefrau gelebt hat, wurde tot aufgefunden. Die mutmaßlichen Täter, Vater und Sohn, ebenfalls Deutsche, wurden verhaftet. Angaben der Polizei zufolge sollen sie Lösegeld in Höhe von 50.000..

veröffentlicht am 22.10.21 um 16:51

Europäische Subventionen für nichtexistierende Nutztiere beantragt

Das Landwirtschaftsministerium und die Lebensmittelbehörde haben festgestellt, dass auf den Bauernhöfen der Region Sofia zwei Drittel der Tiere fehlen, für die europäische Subventionen beantragt wurden. Das bedeutet, dass sie nur auf dem Papier..

veröffentlicht am 22.10.21 um 16:38

Geringere Wahlbeteiligung von Auslandsbulgaren erwartet

Die Bulgaren im Ausland werden bei den Präsidentschafts- und Parlamentswahlen in 760 Wahllokalen in 68 Staaten wählen können, informierte das Außenministerium. In mindestens 200 Wahllokalen werde maschinell abgestimmt werden, teilte Iwan Kondow,..

veröffentlicht am 22.10.21 um 15:33