Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Im Juni kamen die meisten Besucher Bulgariens aus Rumänien

Im Juni haben bulgarische Bürger unter den Bedingungen der Corona-Pandemie 458.700 Auslandsreisen angetreten, weisen die Angaben des Nationalen Statistischen Instituts aus. Zum Vergleich: Im Juni 2019 waren es über 717.000 Reisen. Im Juni 2021 verzeichnete Bulgarien 742.800 Besuche aus dem Ausland. Transit passierten das Land 53,1 Prozent der Einreisenden. Die Zahl der ankommenden EU-Bürger betrug 49,2 Prozent oder 365.800 Personen. Das Gros der Besucher waren Rumänen (46,7%), Deutsche (12,9%), Polen (10%) und Griechen (6,7%).

Die meisten Besucher aus Nicht-EU-Ländern kamen aus der Türkei (123.900), die 40,5 Prozent dieser Gruppe ausmachten. Als Grund für die Einreise nach Bulgarien gaben 57,3 Prozent der Ausländer „Anderes“ an, 29,8 Prozent kamen zum Zweck der Erholung und zu Ausflügen und 12,9 Prozent waren geschäftlich unterwegs.

mehr aus dieser Rubrik…

Lagerung von Wahlgeräten in Frage gestellt

Die Zentrale Wahlkommission (ZWK) habe den Premierminister im Übergangskabinett, Stefan Janew, über das Problem mit der Lagerung der Wahlgeräte informiert, über das vor einem Monat hingewiesen wurde und fordert eine dringende Lösung. Der Vertrag..

veröffentlicht am 22.10.21 um 14:39

Armeeangehörige aufgefordert, sich impfen zu lassen

Der Verteidigungsminister Georgi Panajotow appellierte an alle Armeeangehörige, sich gegen Covid-19 impfen zu lassen. „Dieses Virus muss unerbittlich bekämpft werden. Impfstoffe sind in diesem Stadium die einzige Möglichkeit zum Schutz. Jetzt ist es an..

veröffentlicht am 22.10.21 um 12:36

Gewerkschaften verlangen Aufhebung einiger Einschränkungsmaßnahmen

Die zwei größten Gewerkschaftsvereinigungen Bulgariens, KNSB und „Podkrepa“, forderten Gesundheitsminister Stojtscho Katzarow auf, die Anordnung aufzuheben, dass medizinisches Personal in Krankenhäusern und sozialen Einrichtungen erst nach Vorlage..

veröffentlicht am 22.10.21 um 11:26