Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Innenminister behauptet: Hunderte von Bürgern abgehört

Innenminister Bojko Raschkow
Foto: BGNES

„Hunderte bulgarische Staatsbürger wurden auf Ersuchen der Sonderstaatsanwaltschaft und mit Genehmigung des Sondergerichtshofs abgehört.“ Dies sagte der Innenminister der Übergangsregierung Bojko Raschkow im Parlament während einer Anhörung, beantragt von der Fraktion GERB-SDS.

Die Oppositionskoalition forderte Raschkow auf, Informationen zu den illegal abgehörten Politikern und Bürgern bereitzustellen. Die Fraktionsvorsitzende Dessislawa Atanassowa stufte das Thema als „Rauch vor den Wahlen“ ein und vermerkte, eine Überprüfung habe ergeben, dass keiner der Wahlkandidaten, der Staatspräsident, der Vizepräsident, der stellvertretende Premierminister und die Parteiführer abgehört worden seien.

Der Innenminister versprach erneut, Beweise für die illegale Nutzung spezieller Aufklärungsmittel vorzulegen.

mehr aus dieser Rubrik…

Wettervorhersage für den Freitag

Der 22. Oktober wird recht kalt beginnen – mit Lufttemperaturen zwischen 1°C bei Widin und bis zu 10°C an der Schwarzmeerküste. Der Morgennebel wird jedoch schnell einem sonnigen und herbstlich warmen Tag Platz machen . Die Lufttemperaturen werden..

veröffentlicht am 21.10.21 um 19:45

Erhöhtes Interesse am digitalen COVID-Zertifikat der EU

Nach Inkrafttreten der Pflicht zur Vorlage von „grünen Zertifikaten“ bei Besuch von großen Geschäften, Restaurants, Diskotheken, Kinos, Theatern und Museen, ist das Interesse an Test- und Impfstellen in Bulgarien gestiegen. Über das Nationale..

veröffentlicht am 21.10.21 um 19:40

Strompreise an der Börse auf 232,39 Euro Pro KWh gestiegen

Die Strompreise für Freitag sind an den meisten europäischen Energiebörsen gestiegen. Der Anstieg für Bulgarien beträgt über 25%. Mit 232,39 Euro pro Megawattstunde gehört der Preis in unserem Land nach Angaben der Plattform energylive.cloud zu den fünf..

veröffentlicht am 21.10.21 um 19:39