Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Epidemiologische Notlage bis 31. August verlängert

Foto: Archiv

Der epidemiologische Notstand wird zum 31. August dieses Jahres verlängert, beschloss der Ministerrat. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation über die Sterblichkeit infolge von Covid-19 liege unser Land derzeit an siebter Stelle.
Mit der ersten Impfdosis gegen das Coronavirus sind etwas mehr als 18% der Bulgaren geimpft. Nur etwa 16% der Bevölkerung haben eine vollständige Impfung. Diesen Werten nach belegt Bulgarien den letzten Platz in Bezug auf die Zahl der Geimpften unter den Ländern der Europäischen Union.




mehr aus dieser Rubrik…

In Plowdiw öffnet ein bulgarisch-chinesisches Zentrum für landwirtschaftliche Ausbildung

In der Landwirtschaftsuniversität in Plowdiw wird heute ein bulgarisch-chinesisches Ausbildungszentrum eröffnet. Ziel des Projekts namens LuBanWorkshop ist es, im Rahmen der Initiative „One Belt, One Road“, die Zusammenarbeit zwischen Hochschulen und..

veröffentlicht am 15.10.21 um 17:04

Staatlichen Gesundheitsinspektor fordert grünes Zertifikat oder Beschränkungen

Der Gesundheitsminister Stojtcho Kazarow will am Montag, 18. Oktober, eine außerordentliche Sitzung des Expertenrates für Epidemiologie einberufen, auf der über die Verschärfung der Epidemie-Maßnahmen auf Vorschlag des obersten staatlichen..

veröffentlicht am 15.10.21 um 16:16

Bulgarien hat Plan für Wiederaufbau und Nachhaltigkeit eingebracht

Die Europäische Kommission habe den bulgarischen Plan für Wiederaufbau und Nachhaltigkeit erhalten, in dem unser Land einen Zuschuss von 6,6 Milliarden Euro fordert , berichtet die BNR-Korrespondentin Angelina Piskowa aus Brüssel. Der bulgarische..

veröffentlicht am 15.10.21 um 15:31