Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Epidemiologische Notlage bis 31. August verlängert

Foto: Archiv

Der epidemiologische Notstand wird zum 31. August dieses Jahres verlängert, beschloss der Ministerrat. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation über die Sterblichkeit infolge von Covid-19 liege unser Land derzeit an siebter Stelle.
Mit der ersten Impfdosis gegen das Coronavirus sind etwas mehr als 18% der Bulgaren geimpft. Nur etwa 16% der Bevölkerung haben eine vollständige Impfung. Diesen Werten nach belegt Bulgarien den letzten Platz in Bezug auf die Zahl der Geimpften unter den Ländern der Europäischen Union.




mehr aus dieser Rubrik…

Erhöhtes Interesse am digitalen COVID-Zertifikat der EU

Nach Inkrafttreten der Pflicht zur Vorlage von „grünen Zertifikaten“ bei Besuch von großen Geschäften, Restaurants, Diskotheken, Kinos, Theatern und Museen, ist das Interesse an Test- und Impfstellen in Bulgarien gestiegen. Über das Nationale..

veröffentlicht am 21.10.21 um 19:40

Strompreise an der Börse auf 232,39 Euro Pro KWh gestiegen

Die Strompreise für Freitag sind an den meisten europäischen Energiebörsen gestiegen. Der Anstieg für Bulgarien beträgt über 25%. Mit 232,39 Euro pro Megawattstunde gehört der Preis in unserem Land nach Angaben der Plattform energylive.cloud zu den fünf..

veröffentlicht am 21.10.21 um 19:39

Sohn vom verunglückten Piloten reicht Klage gegen Luftwaffenstützpunkt ein

Der Sohn des im Juni verunglückten MiG-29-Piloten Walentin Tersiew verklagt den Luftwaffenstützpunkt Graf Ignatiewo wegen unbezahlter Überstunden. Die Klage wurde von seiner Mutter Dimitrina Popowa eingereicht, da der 12-jährige Alexander minderjährig..

veröffentlicht am 21.10.21 um 19:15