Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Erste Parlamentskraft will Projekt zur Bildung von Kabinett vorstellen

Foto: BGNES

Die Partei "Es gibt ein solches Volk" (ITN) will die BSP, "Demokratisches Bulgarien" und "Erhebe dich! Wir kommen!" einladen, um die Zusammensetzung und die Struktur des künftigen Kabinetts vorzustellen. Das bekräftigte der Vorsitzende der ITN-Fraktion, Toschko Jordanow, in einem Brief an die Medien. Er versicherte ferner, dass für die Öffentlichkeit alles transparent sein werde.

Der Co-Vorsitzende von „Demokratisches Bulgarien“, Hristo Iwanov, forderte in einem Facebook-Post von der künftigen Regierung „ein detailliertes Programm mit konkreten Maßnahmen gegen die Korruption und eine klare parlamentarische Konfiguration, dass die Regierung und die Entscheidungen im Parlament nicht von der Bewegung für Rechte und Freiheiten und GERB abhängen werden".


mehr aus dieser Rubrik…

Imker fordern Verbot von Pestiziden, die für Bienen giftig sind

Die bulgarischen Koordinatoren der Europäischen Bürgerinitiative zum Verbot aller für Bienen giftigen Pestizide reichen heute eine Unterschriftensammlung mit diesem Antrag beim Ministerium für regionale Entwicklung ein. Man geht davon aus, dass sich..

veröffentlicht am 01.12.21 um 15:41

Letzter der Überlebenden des Busunglücks nach Nordmazedonien zurückgekehrt

Heute wurde der letzte Überlebende des Busunglücks eines nordmazedonischen Unternehmens auf der Autobahn „Struma“ aus der Neurochirurgischen Klinik des Notfallkrankenhauses „Pirogow“ in Sofia entlassen. Ein medizinisches Team aus Nordmazedonien hat..

veröffentlicht am 01.12.21 um 15:18

Neue Einreiseregeln ab 1. Dezember

Ab dem 1. Dezember gelten neue Regeln für die Einreise nach Bulgarien.  Der PCR-Test für Touristen, die aus der "roten Zone" kommen, aber ein Grünes Zertifikat haben, entfällt. Einreisende aus Ländern mit einer 14-Tage-Inzidenz von mehr als..

aktualisiert am 01.12.21 um 15:08
Подкасти от БНР