Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Erste Parlamentskraft will Projekt zur Bildung von Kabinett vorstellen

Foto: BGNES

Die Partei "Es gibt ein solches Volk" (ITN) will die BSP, "Demokratisches Bulgarien" und "Erhebe dich! Wir kommen!" einladen, um die Zusammensetzung und die Struktur des künftigen Kabinetts vorzustellen. Das bekräftigte der Vorsitzende der ITN-Fraktion, Toschko Jordanow, in einem Brief an die Medien. Er versicherte ferner, dass für die Öffentlichkeit alles transparent sein werde.

Der Co-Vorsitzende von „Demokratisches Bulgarien“, Hristo Iwanov, forderte in einem Facebook-Post von der künftigen Regierung „ein detailliertes Programm mit konkreten Maßnahmen gegen die Korruption und eine klare parlamentarische Konfiguration, dass die Regierung und die Entscheidungen im Parlament nicht von der Bewegung für Rechte und Freiheiten und GERB abhängen werden".


mehr aus dieser Rubrik…

Natalia Kanem und Rumen Radew

Bulgarien veranstaltet Demographie-Konferenz unter UN-Beteiligung

Bulgarien sei sich der Notwendigkeit bewusst, in Humankapital zu investieren, äußerte der bulgarische Staatspräsident Rumen Radew bei einem Treffen mit der stellvertretenden UN-Generalsekretärin Natalia Kanem. Am 1. und 2. Dezember veranstaltet..

veröffentlicht am 30.11.21 um 10:38

Warnstufe „Gelb“ wegen Schnee und Wind in 19 Bezirken des Landes

Die Struma-Autobahn wurde nach heftigem Schneefall beräumt und ist wieder befahrbar. Auch die Straßenverbindung zur Grenze zu Nordmazedonien bei Gjueschewo ist erneut geöffnet. Fast 100 steckengebliebene Fernlaster blockierten vorübergehend die..

veröffentlicht am 30.11.21 um 09:35

Corona-Tagesstatistik: 3.020 Neuinfizierte und 224 Tote

In den vergangenen 24 Stunden wurden nach 36.559 durchgeführten Corona-Tests (PCR- und Antigen-Tests) 3.020 neue Covid-19-Fälle registriert, die 8,3 Prozent der Tests ausmachen, weisen die Angaben des Nationalen Informationsportals über die..

veröffentlicht am 30.11.21 um 08:50