Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Erste Parlamentskraft will Projekt zur Bildung von Kabinett vorstellen

Foto: BGNES

Die Partei "Es gibt ein solches Volk" (ITN) will die BSP, "Demokratisches Bulgarien" und "Erhebe dich! Wir kommen!" einladen, um die Zusammensetzung und die Struktur des künftigen Kabinetts vorzustellen. Das bekräftigte der Vorsitzende der ITN-Fraktion, Toschko Jordanow, in einem Brief an die Medien. Er versicherte ferner, dass für die Öffentlichkeit alles transparent sein werde.

Der Co-Vorsitzende von „Demokratisches Bulgarien“, Hristo Iwanov, forderte in einem Facebook-Post von der künftigen Regierung „ein detailliertes Programm mit konkreten Maßnahmen gegen die Korruption und eine klare parlamentarische Konfiguration, dass die Regierung und die Entscheidungen im Parlament nicht von der Bewegung für Rechte und Freiheiten und GERB abhängen werden".


mehr aus dieser Rubrik…

Stojtscho Kazarow

Bulgarien ist ohne Lockdown durch die Epidemiewelle gekommen

Das Land hat es geschafft, die Epidemie einzudämmen, ohne einen Lockdown einzuführen. An vielen Orten in Europa kommt es derzeit zum vollständigen Lockdown. Das erklärte Gesundheitsminister Stojtscho Kazarow in einem Interview für den..

veröffentlicht am 06.12.21 um 11:45
Kiril Petkow und Assen Wassilew

Es besteht Klarheit über Zuständigkeiten in der künftigen Regierung

Die Koalitionsregierung ist so gut wie aufgestellt, teilten Parteiinsider dem BNR mit. „Wir setzen die Veränderung fort“, die BSP, „Es gibt ein solches Volk“ und „Demokratisches Bulgarien“ werden nach der Formel 10-4-4-3 regieren. „Wir setzen die..

veröffentlicht am 06.12.21 um 09:35

Corona: Positive Tests unter 5 Prozent

In den vergangenen 24 Stunden wurden nach 16.360 durchgeführten Corona-Tests (PCR- und Antigen-Tests) 706 neue Covid-19-Fälle registriert . Das macht 4,3 Prozent der Tests aus. 81 Prozent der Neuinfizierten sind nicht geimpft, geht aus den..

veröffentlicht am 06.12.21 um 09:06
Подкасти от БНР