Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Ermittlung gegen israelische Finanzbetrüger

Foto: Archiv

Die bulgarische Staatsanwaltschaft ermittelt auf Anfrage aus Israel gegen eine organisierte kriminelle Vereinigung wegen Anlagebetrugs, Cyberkriminalität und Geldwäsche. Die Gruppe soll Investoren aus verschiedenen Kontinenten auf eine profitable Online-Investitionsplattform gelockt, ihr Geld aber auf die Konten von Finanzbetrügern überwiesen haben.

Im Laufe der Ermittlungen wurden Räumlichkeiten in der Studentenstadt in Sofia durchsucht undDokumente, Computer, Flash-Laufwerke und Telefone, die von der Gruppe verwendet wurden, beschlagnahmt. Verhört wurden 7 Personen, zwei davon Ausländer.


mehr aus dieser Rubrik…

Rossiza Matewa

Kein Grünes Zertifikat für Wahlen am 14. November erforderlich

"Für die anstehenden Parlaments- und Präsidentschaftswahlen am 14. November wird kein Grünes Zertifikat gefordert“ , erklärte die Sprecherin der Zentralen Wahlkommissioon (ZWK), Rossiza Matewa, auf einem Briefing, die von BGNES zitiert wurde. Bei..

veröffentlicht am 21.10.21 um 15:22
Prof. Angel Dimitrow

Bulgarien erwartet Professionalismus von nordmazedonischen Wissenschaftlern

Die gemeinsame bulgarisch-nordmazedonische Kommission für strittige historische Fragen tritt am 21. und 22. Oktober online zusammen. Auf ihrem 15. Treffen werden die Historiker beider Länder erneut das Thema Zar Samuil und Gotze Deltschew..

veröffentlicht am 21.10.21 um 13:20
Gesundheitsminister Stojtscho Katzarow

Kostenlose Antigentests bei Berufsausübung in geschlossenen Räumen

„Die Gültigkeit des Zertifikats über eine überstandene Covid-19-Erkrankung wird innerhalb des Landes von 6 auf 12 Monate verlängert“, teilte Gesundheitsminister Stojtscho Katzarow auf einem Briefing mit. Der Impfausweis nach der ersten Dosis..

veröffentlicht am 21.10.21 um 12:58