Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Ermittlung gegen israelische Finanzbetrüger

Foto: Archiv

Die bulgarische Staatsanwaltschaft ermittelt auf Anfrage aus Israel gegen eine organisierte kriminelle Vereinigung wegen Anlagebetrugs, Cyberkriminalität und Geldwäsche. Die Gruppe soll Investoren aus verschiedenen Kontinenten auf eine profitable Online-Investitionsplattform gelockt, ihr Geld aber auf die Konten von Finanzbetrügern überwiesen haben.

Im Laufe der Ermittlungen wurden Räumlichkeiten in der Studentenstadt in Sofia durchsucht undDokumente, Computer, Flash-Laufwerke und Telefone, die von der Gruppe verwendet wurden, beschlagnahmt. Verhört wurden 7 Personen, zwei davon Ausländer.


mehr aus dieser Rubrik…

Ilijana Jotowa

Großes Potenzial bulgarischer IT-Experten bleibt ungenutzt

Vizepräsidentin Ilijana Jotowa tauschte sich während eines Online-Treffens mit Experten für Informations- und Kommunikationstechnologien aus bulgarischen Gemeinden auf der ganzen Welt und aus Bulgarien aus. Die Teilnehmer wiesen darauf hin, dass..

veröffentlicht am 28.10.21 um 12:01
Rumen Draganow

Gesundheitskrise schafft Hindernisse für die touristische Wintersaison

Bulgarien befindet sich in der dunkelroten Zone der Covid-19-Pandemie. Dieser Umstand wirkt sich auf den Tourismus aus. Es bleiben noch zwei Monate bis zum Beginn der Wintersaison und die Situation könnte sich verbessern. Alles hängt von der Impfrate..

veröffentlicht am 28.10.21 um 11:43

Covid-Tests für Schüler werden um mindestens eine Woche verschoben

Es stimmt nicht, dass die Schüler bis zur 4. Klasse ab Montag wieder zur Schule gehen werden, wie manche Medien berichtet haben. Das könnte ab dem 8. November geschehen, wenn es nicht zu einem vollständigen Lockdown kommt. Das teilte..

veröffentlicht am 28.10.21 um 10:56