Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Ermittlung gegen israelische Finanzbetrüger

Foto: Archiv

Die bulgarische Staatsanwaltschaft ermittelt auf Anfrage aus Israel gegen eine organisierte kriminelle Vereinigung wegen Anlagebetrugs, Cyberkriminalität und Geldwäsche. Die Gruppe soll Investoren aus verschiedenen Kontinenten auf eine profitable Online-Investitionsplattform gelockt, ihr Geld aber auf die Konten von Finanzbetrügern überwiesen haben.

Im Laufe der Ermittlungen wurden Räumlichkeiten in der Studentenstadt in Sofia durchsucht undDokumente, Computer, Flash-Laufwerke und Telefone, die von der Gruppe verwendet wurden, beschlagnahmt. Verhört wurden 7 Personen, zwei davon Ausländer.


mehr aus dieser Rubrik…

Arzneimittelbehörde: In Bulgarien werden keine abgelaufenen Impfstoffe verwendet

Alle Impfstoffe, die in Bulgarien verabreicht werden, sind innerhalb der für das jeweilige Produkt zugelassenen Haltbarkeitsdauer. Es gibt Impfstoffe, die abgelaufen sind, aber sie wurden aus dem Verkehr gezogen und sollen vernichtet werden. Das..

veröffentlicht am 27.10.21 um 16:55

Bulgarische Landwirte erhalten Unterstützung aufgrund der Covid-Krise

Die Europäische Kommission hat die notifizierte staatliche Beihilfe in Höhe von 36,8 Millionen Euro zur Unterstützung bulgarischer Landwirte genehmigt. Mit den Mitteln werden fast 50.000 Landwirte aus den Bereichen „Tierhaltung“, „Pflanzenzucht“..

veröffentlicht am 27.10.21 um 16:48

Krankenhausbetten in der Region Plowdiw werden knapp

In Plowdiw und der Region wurde heute ein starker Anstieg der Coronavirus-Infektionen registriert – 630 Personen gegenüber 538 gestern. Das belegen die Daten der Regionalen Gesundheitsinspektion. Die Krankenhäuser dort mahnen, dass die..

veröffentlicht am 27.10.21 um 15:42