Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

„Es gibt ein solches Volk“ strebt bis zuletzt parlamentarische Unterstützung für sein Kabinett an

Foto: BGNES

„Es gibt ein solches Volk“ ITN und die Koalition „BSP für Bulgarien“ sollen eine Annäherung zu fast allen Fragen erreicht haben, erklärte der Kandidat für den Premierministerposten Plamen Nikolow nach dem Treffen der beiden Parlamentsfraktionen. Es sei nicht diskutiert worden, ob es eine Vereinbarung oder nur eine Erklärung zur Regierungsbildung geben wird.
ITN suchen immer noch nach einem Kandidaten für den Posten des Justizministers nachdem Momtschil Iwanow heute Vormittag zurückgetreten war.
Heute um 17:00 Uhr Ortszeit läuft die Frist für ITN und die Partei muss dem Präsidenten des Landes die Liste mit den Ministern für das künftige Kabinett übergeben.

mehr aus dieser Rubrik…

Corona-Tagesstatistik: 2.105 Neuinfizierte und 89 Tote

In den vergangenen 24 Stunden wurden nach 27.937 durchgeführten Corona-Tests (PCR- und Antigen-Tests) 2.105 neue Covid-19-Fälle registriert, die 7,5 Prozent der Tests ausmachen, weisen die Angaben des Nationalen Informationsportals über die..

veröffentlicht am 02.12.21 um 08:50
Swetlan Stoew

Außenminister Stoew nimmt an Sitzung des OSZE-Außenministerrats teil

Der bulgarische Außenminister Swetlan Stoew nimmt heute an der 28. Sitzung des Rates der Außenminister der Mitgliedstaaten der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) in der schwedischen Hauptstadt Stockholm teil. Auf ihrem..

veröffentlicht am 02.12.21 um 08:25
Galab Donew und Jagoda Schachpaska

Wir unterstützen Nordmazedonien bei Ausarbeitung des EU-Arbeitsrechts

Bulgarien wird Nordmazedonien bei der Ausarbeitung von Arbeitsgesetzen im Einklang mit den EU-Anforderungen auf Expertenniveau unterstützen. So wird unser Land Nordmazedonien auf seinem Weg zur EU-Mitgliedschaft unterstützen. Darauf haben sich die..

veröffentlicht am 01.12.21 um 19:54
Подкасти от БНР