Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Wettervorhersage für das Wochenende

Foto: Boschidar Tscholakow, BNR

In der Nacht zum 21. August wird es in dem meisten Landesteilen klar und windstill sein. Einzig über Südwestbulgarien wird sich eine dichte Wolkendecke bilden; dort sind auch Regenschauer möglich.

Am Samstag wird es wieder sonnig sein; erneut werden im Südwesten Wolken aufziehen, die für etwas Regen, örtlich auch Gewitter sorgen werden. Schwache bis mäßige Winde werden aus Richtung Nord, Nordost wehen. Die Lufttemperaturen werden Höchstwerte zwischen 28°C und 33°C erreichen.

An der Schwarzmeerküste wird es sonnig bleiben. Es werden auch dort mäßige Winde aus Richtung Nord, Nordost wehen. Das Thermometer wird jedoch nicht so hoch klettern und Lufttemperaturen bis zu 29°C anzeigen. Wassertemperaturen des Schwarzen Meeres in Küstennähe um die 26°C. Es wird sich ein Seegang bis Stärke 2 einstellen. 

In den Gebirgen des Landes wird mit Ausnahme der Gebirgszüge Südwestbulgariens Sonnenschein vorherrschen. Erst am Nachmittag wird es dort zu heftigeren Regenschauern und Gewittern kommen. Mäßige Winde werden vornämlich aus Richtung Nord wehen. Die maximale Lufttemperatur in einer Höhe von 1.200 Metern über dem Meeresspiegel wird etwa 23°C betragen und über 2.000 Metern um die 15°C.

Am Sonntag, den 22. August sind keine wesentlichen Wetteränderungen zu erwarten.


mehr aus dieser Rubrik…

Nikolaj Denkow

Verschiebung des Schuljahresbeginns erneut im Gespräch

Es laufen Verhandlungen mit den Sozialpartnern, dass das Schuljahr nicht am 15. September beginnt, sondern am ersten Montag im September. Das gab Bildungsminister Nikolaj Denkow bekannt. Die Verlegung des ersten Schultages sei gerade in der..

veröffentlicht am 26.11.21 um 11:49

Künftige Regierende debattieren 6 Stunden über Kulturpolitik

Unter dem Vorsitz der Partei „Wir setzen die Veränderung fort“, die über die Bildung einer Koalitionsregierung verhandelt, wurde eine Debatte zum Thema Kultur geführt. Bis zu 1,5 Prozent des BIP fließen in die Kultur, aber nur wenn Geld vorhanden..

veröffentlicht am 26.11.21 um 11:12

Corona: Zahl der Todesfälle bleibt im dreistelligen Bereich

In den vergangenen 24 Stunden wurden nach 30.737 durchgeführten Corona-Tests (PCR- und Antigen-Tests) 2.370 neue Covid-19-Fälle registriert. Das macht 8 Prozent der Tests aus. 79,8 Prozent der Neuinfizierten waren nicht geimpft. Das geht aus den..

veröffentlicht am 26.11.21 um 09:05