Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Bulgarien begeht 144. Jahrestag seit der Schipka-Epopöe

Foto: BGNES

Heute finden auf dem Schipka-Gipfel im Balkangebirge die traditionellen Feierlichkeiten anlässlich des 144-jährigen Jubiläums seit der Schlacht um den Schipka-Pass (1877-1878) statt. An den Feierlichkeiten wird auch der bulgarische Staatspräsident und Oberbefehlshaber der bulgarischen Streitkräfte Rumen Radew teilnehmen. Um 12.00 Uhr wird er die Ehrenformation der Nationalgarde begrüßen. Metropolit Grigorij von Weliko Tarnowo und Geistliche der Bulgarisch-Orthodoxen Kirche werden ein Trauergebet zum Gedenken an die bulgarischen Freiheitskämpfer und russischen Soldaten sprechen, die für die Befreiung Bulgariens gefallen sind.
In Anbetracht der epidemiologischen Lage im Land wird es in diesem Jahr keine Nachstellung der historischen Ereignisse auf dem Schipka-Gipfel geben.

mehr aus dieser Rubrik…

Nordmazedonische Bulgaren sollen in Verfassung aufgenommen werden

Bulgarien erwartet, dass die Bulgaren in Nordmazedonien gleichberechtigt mit den anderen Nationalitäten in der Verfassung des Landes erwähnt werden, betonte Staatschef Rumen Radew heute in einem Telefonat mit dem Sondergesandten des Vereinigten..

veröffentlicht am 27.05.22 um 18:15

Bulgarische Variante von Magnitski-Gesetz in Arbeit

Unter der Leitung des Justizministeriums wurde eine behördenübergreifende Gruppe gebildet, um ein Gesetz über Maßnahmen zur Verhinderung und zum Schutz der nationalen Sicherheit vor Übergriffen auszuarbeiten, die die wirtschaftliche und finanzielle..

veröffentlicht am 27.05.22 um 17:54

Regierungsplan zur Einführung des Euro verabschiedet

Die Regierung hat den Plan zur Einführung des Euro in Bulgarien verabschiedet . Bei einem Briefing im Ministerrat erklärte der stellvertretende Premierminister und Finanzminister Assen Wassilew, dass es ein operativer Plan sei, der Banken, Zahlungs- und..

veröffentlicht am 27.05.22 um 16:57