Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Sonderzug "Connection with Europe" hält in Sofia und Russe

Foto: Archiv

Zwei bulgarische Städte liegen auf der Strecke des Sonderzuges "Connection with Europe". Er wird eine fünfwöchige Tour durch den Alten Kontinent unternehmen, die am 2. September am Bahnhof von Lissabon begonnen hat. Zwischenstation ist Ljubljana, Endstation Paris.

Der Sonderzug soll eine symbolische Verbindung zwischen der portugiesischen, slowenischen und der französischen EU-Ratspräsidentschaft herstellen.

Die Strecke umfasst Haltestellen in über 100 europäischen Städten, darunter in der bulgarischen Hauptstadt Sofia und in der Donaustadt Russe. Entlang der Route sind verschiedene Veranstaltungen geplant. Eisenbahnbegeisterte können die während der Reise stattfindenden Debatten und Diskussionen über die EU-Infrastrukturpolitik und die Rolle des transeuropäischen Verkehrsnetzes (TEN-V) live auf der Website der Initiative verfolgen, teilte die Europäische Kommission mit. Anlass ist das Europäische Jahr des Eisenbahnverkehrs 2021.

Zusammengestellt: Elena Karkalanowa

Übersetzung: Georgetta Janewa


mehr aus dieser Rubrik…

Die Studenten begehen heute ihren Ehrentag und fordern neue Organisationsformen in der Bildung

200.000 Studenten werden in Bulgarien an 52 Hochschulen in Hunderten von Fachrichtungen ausgebildet. Der 8. Dezember ist für die Studenten ein Festtag, so wie es die Tradition gebietet. Warum der 8. Dezember? Ein Rückblick Die Idee für einen..

veröffentlicht am 08.12.21 um 14:32

Werden wir zu den Feiertagen bulgarisches oder importiertes Fleisch auftischen?

Fast alle Fleischerzeugnisse, die bei uns Bulgaren auf den Tisch kommen, werden aus anderen europäischen Ländern importiert. Das Schweinefleisch wird hauptsächlich aus Deutschland und Dänemark importiert, die auch die größten Produzenten in Europa..

veröffentlicht am 07.12.21 um 15:20

Hat die Pandemie dazu beigetragen, dass wir uns gesünder ernähren?

Die Covid-Krise habe zur Erhöhung des Konsums von Bio-Produkten in den verschiedenen Ländern um zwischen 10% bis 20 % erhöht, zeigen die Daten der Europäischen Föderation der Bewegungen für biologischen Anbau. In Bulgarien gibt es keine Angaben..

veröffentlicht am 06.12.21 um 16:17
Подкасти от БНР