Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Wettervorhersage für Donnerstag

Foto: BNR

Am Donnerstag hält das sonnige Wetter in Bulgarien an. Nachmittags kann es im Osten und in den Bergregionen zu zeitweiser Zunahme der Bewölkung kommen, aber ohne Niederschlag. Die Höchsttemperaturen werden sich zwischen 27°C und 32°C bewegen, in Sofia um die 28°C.

An der Schwarzmeerküste belibt es sonnig, mit Wolken am Nachmittag, aber ohne Niederschlag. Die Höchsttemperaturen werden am nördlichen Kap Schabla 25°C betragen, in Warna erreichen sie Werte bis zu 27°C. Die Temperatur des Meereswassers beträgt 22-23 °C, der Seegang wird die Stärke 2 haben.

In den Bergen wird es am Vormittag sonnig sein. Am Nachmittag nimmt die Bewölkung zu, regnen wird es aber nicht. Es wird ein mäßiger bis starker Wind aus Nord-Nordwest wehen. Die maximale Temperatur auf 1.200 Metern über dem Meeresspiegel wird 22°C betragen, auf 2.000 Metern bis zu 15°C. In den Kurorten Borowez und Pamporowo klettert die Quecksilbersäule auf bis zu 21°C und in Bansko bis zu 25°C.

Am Freitag wird der Südwestwind die Temperaturen noch etwas anheben. Aber die Wolken nehmen von Westen zu und im Nordwesten Bulgariens wird es regnen, prognostiziert das Nationale Institut für Meteorologie und Hydrologie.

mehr aus dieser Rubrik…

Bulgarien mit verbesserten Epidemie-Daten

In Bezug auf Neuinfektionen, Krankenhauseinweisungen und Sterblichkeit sei eine verbesserte epidemische Situation im Land zu beobachten. Bulgarien stehe kurz davor, die dunkelrote Morbiditätszone für Covid-19 zu verlassen , zeigen die Daten des..

veröffentlicht am 26.11.21 um 16:28

Neuausrichtung von SDS gefordert

Austritt aus der Koalition GERB-SDS und Rücktritt der Parteiführung der SDS forderte Dontcho Slatew, Mitglied des Nationalen Exekutivrates der SDS und Vertreter für Südostbulgarien.  Die Tatsache, dass die SDS nur noch einen Abgeordneten im 47...

veröffentlicht am 26.11.21 um 15:46

Ermittlungen zum Unfall mit dem mazedonischen Bus in Bulgarien werden fortgesetzt

Bei einer zusätzlichen Inspektion des auf der Autobahn „Struma“ verunglückten nordmazedonischen Busses wurde eine weitere Leiche geborgen. Somit beträgt die Zahl der Opfer 45 Personen. Die Informationen wurden dem BNR vom stellvertretenden..

aktualisiert am 26.11.21 um 14:06