Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

1 Million Menschen wurden elektronisch gezählt

| aktualisiert am 16.09.21 um 16:42
Foto: nsi.bg

Die Regierung hat beschlossen, die Frist für die elektronische Volkszählung bis Ende September zu verlängern. Bisher haben 1 Million Bürger den Fragebogen elektronisch ausgefüllt. Das gab der Direktor des Nationalen Statistikamtes Sergej Zwetarski gegenüber dem Bulgarischen Nationalen Rundfunk bekannt. Zwetarski rief die Menschen dazu auf, sich elektronisch auszuzählen. Es wurde veranschlagt, dass mindestens 50 Prozent der Bevölkerung elektronisch gezählt wird, es werden aber um die 70 Prozent erwartet.
Die technischen Schwierigkeiten zu Beginn der Kampagne seien auf Hackerangriffe zurückzuführen, erklärte Zwetarski.

mehr aus dieser Rubrik…

Wladimir Warbanow (l.)

Korridor Nr. 8 Teil soll Teil des EU-Güterverkehrskorridors „Westbalkan“ werden

Bulgarien hat seine Unterstützung für die Aufnahme des paneuropäischen Korridors Nr. 8 Sofia-Skopje-Durrës in den vorgeschlagenen neuen europäischen Verkehrskorridor „Westlicher Balkan“ klar zum Ausdruck gebracht. Das geschah während der..

veröffentlicht am 01.07.22 um 11:36
Bilhorod-Dnistrowskyj, Region Odessa, am 1. Juli 2022

Russland terrorisiert weiterhin Zivilisten in der Ukraine mit Raketenangriffen

Bei einem weiteren russischen Raketenangriff auf einen Wohnblock und einem Erholungsheim in der Region Odessa in der Ukraine sind 17 Menschen getötet worden, darunter ein Kind, teilte die lokale Verwaltung mit. 31 Zivilisten wurden verletzt,..

veröffentlicht am 01.07.22 um 09:09

Corona-Tagesstatistik: 472 Neuinfizierte und 4 Tote

In den vergangenen 24 Stunden wurden nach 3.677 durchgeführten Corona-Tests (PCR- und Antigen-Tests) 472 neue Covid-19-Fälle registriert , die 12,8 Prozent der Tests ausmachen, weisen die Angaben des Nationalen Informationsportals über die..

veröffentlicht am 01.07.22 um 08:25