Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Proteste wegen gefährlichem Straßenabschnitt gehen weiter

Foto: BGNES

Den dritten Tag im Folge werden die Einwohner der Stadt Ajtos (Bezirk Burgas) heute Abend wegen der Fahrlässigkeit der Behörden protestieren. Ihr Anliegen ist der Bau einer Umgehungsstraße, die den regen Verkehr aus der Stadt herausführt. Täglich fahren Dutzende mit Getreide beladene Lastwagen durch die Stadt, berichtete Daniela Kostadinowa von BNR Burgas. Letzte Woche hat ein LKW in der Nähe eines Spielplatzes ein Auto angefahren. Bei dem Unfall sind ein 33-jähriger Mann und seine Kinder im Alter von 6 und 9 Jahren ums Leben gekommen. Insgesamt sind inzwischen etwa 25 Menschen bei Unfällen am selben Ort gestorben. „Der Ort, der der Erholung von Kindern und Müttern dienen soll, ist zum Friedhof geworden“, sagte der Bürgermeister von Ajtos Wassil Edrew gegenüber dem Bulgarischen Nationalen Rundfunk.

mehr aus dieser Rubrik…

Corona-Tagesstatistik: 4.826 Neuinfizierte, 136 Tote

In den vergangenen 24 Stunden wurden nach 30.772 durchgeführten Corona-Tests (PCR- und Antigen-Tests) 4.826 neue Covid-19-Fälle registriert, die 15,68 Prozent der Tests ausmachen, weisen die Angaben des Nationalen Informationsportals über die..

veröffentlicht am 23.10.21 um 09:50

Burgas beteiligt sich an kulinarischen Festivals der Schwarzmeerküche

Saisonale kulinarische Festivals und ein Seminar für lokale Unternehmen werden von der Schwarzmeer-Marke "Black Sea Cuisine" organisiert, um das Schwarze Meer als Destination für den gastronomischen Tourismus zu promoten. Die Idee wird auch von der..

veröffentlicht am 23.10.21 um 07:30

Wettervorhersage für das Wochenende

Am Samstag, den 23. Oktober, werden kältere und feuchtere Luftmassen eindringen . Die Bewölkung wird aus Richtung Nordwest zunehmen und bereits am Nachmittag wird es in Westbulgarien regnen. Die Lufttemperaturen werden Höchstwerte zwischen 16°C..

veröffentlicht am 22.10.21 um 19:45